Fotobericht mare-mundi Maledivenexp. '10 Atholhu Kamanaa

Bedrohte Paradiese und unsere Aktivitäten auf den Malediven

Moderator: A-Team

Benutzeravatar
Dr. Robert Hofrichter
Geschäftsführer
Geschäftsführer
Beiträge: 5608
Registriert: 08 Sep 2006 13:44
Kontaktdaten:

Fotobericht mare-mundi Maledivenexp. '10 Atholhu Kamanaa

Beitrag von Dr. Robert Hofrichter » 10 Mai 2010 12:30

Fotobericht über die mare-mundi Maledivenexpedition 2010 auf der Atholhu Kamanaa

Reisebericht von Claudia Boehnert, Malediven 28.02. - 13.03.2010

Diesmal auch mit Fotos! Hubert ist immer noch auf Reisen (irgendwo in den Weiten Indonesiens - und reich an Erlebnissen und vielen Fotos) und hat keinen ausreichenden Internetzugang. Aber bald schon wird er diesen Bericht mit weiteren Fotos ergänzen.

Bild Das also war unser Schiff, die Atholhu Kamanaa. Wir fuhren zum ersten Mal mit diesem Schiff - und waren alle glücklich.


Also eins ist sicher: Das mach ich wieder. Und das so schnell wie möglich !!!

Zu meiner Person: ich bin 43, Tauchanfänger und flog mit nur 27 TG Erfahrung mit Freunden und Bekannten vom Bodensee auf die Malediven, um an der von Robert Hofrichter und Hubert Blatterer organisierten mare-mundi Tauchexpedition 2010 teilzunehmen. Ich war zwar schon oft und an vielen wunderschönen Orten der Welt schnorcheln, aber in so einem Gebiet zu tauchen, war schon immer ein großer Traum, den ich mir jetzt endlich erfüllen wollte.

Bild Die Gruppe auf Besuch bei Reinhard Kinkinger auf Kuramathi. Es war nett und lehrreich. Der sympathische Meeresbiologe aus Wien betreibt dort seit vielen Jahren eine biologische Station. 2009 haben wir ihn auch mit dem WDR-Team besucht und in die Dokumentation eingebaut. Rechts neben Reinhard steht der Biologe Hubert (Blatterer), der Leiter der Expedition.

Die Anreise von uns Bodenseelern erfolgte über München und Dubai. Am Flughafen Male angekommen wurden wir sofort am Ausgang von unserem Guide Ayaz empfangen. Das nicht weit entfernt gelegene Dhoni (das ist das Beiboot, auf dem die Tauchausrüstung verstaut ist) brachte uns auf die "Madivaru 7 - Sultans of the Seas", ein Boot mit Charme und Charakter. Es wurde uns mitgeteilt, dass leider noch 2 Passagiere in Dubai fest hingen, da sie den Anschlussflug wegen eines Unwetters verpasst hatten. Deswegen musste der Checkdive am Nachmittag ohne Ela und Jo stattfinden.

Bild Zum Glück gibt es sie noch, die Weißspitzen-Riffhaie. Doch auch die Bestände dieser einst so häufigen Haiart sind bedroht - so wie alle Haie generell.

So, jetzt war’s so weit. Ich durfte nun also endlich im Salzwasser abtauchen. Wie reagiere ich wohl, wenn mir ein Hai entgegen kommt? Ich mach mir bestimmt ins Neopren. Aber weit gefehlt. Mein erster Hai, ein ca. 80 cm kleiner Weißspitzenriffhai, zauberte mir ein breites Grinsen ins Gesicht, genauso wie die erste Schildkröte, die mich begrüßte, und der erste Napoleon. Mein Premieretauchgang war der Hit und weitere sollten folgen. Aus diesem wunderbaren ersten Tauchgang resultierten dann zwei Dekobiere. (1 Hai + 1 Napoleon + 4 Schildkröten = 2 Dekobiere) Noch den ganzen Abend über hatte ich ein breites Grinsen im Gesicht, das man mir nur operativ hätte entfernen können. Ich bin sicher, dass ich auch noch während der Nachtruhe gelächelt habe.

Bild Gemütlich: ein Abend an Bord der Atholhu Kamanaa.

Am nächsten Tag kamen endlich die vermissten Taucher Ela und Jo an. Wir konnten also losfahren. Das Boot fuhr Richtung Süd Male Atoll. Dort folgten 3 weitere Tauchgänge u.a. auch zum „Kuda Giri Wreck“, das 1992 versenkt wurde. Das Wrack ist 25 m lang und liegt in ca. 20 - 25 m Tiefe.

Nach der 2. Nacht an Bord unseres Schiffes setzten wir unsere Fahrt in Richtung Süd Ari Atoll fort. Dort wollten wir am 4. Tag nach Walhaien Ausschau halten. Aus einer Walhaisichtung wurde nichts. Leider hatten die Walhaie an diesem Tag keine Lust auf Human-watching. Was man absolut verstehen kann, denn wenn ca. 30 Boote wie Perlen an einer Schnur aufgereiht an einem kleinen Küstenabschnitt auf und ab patrouillieren und MICH suchen würden, wäre ich sicherlich auch an einem ruhigeren Plätzchen. Nach 4 Stunden wurde die Suche aufgegeben, und wir fuhren dem nächsten Highlight entgegen. Einem Mantaspot.

Bild Eine Echte Karettschildkröte.

Am Morgen des 5. Tages auf See tauchten wir ab am Reef Rangali Madivaru. Die Sicht war nicht so gut, doch trotzdem konnte ich sie schnell erkennen. Es waren die ersten Mantas die ich jemals live zu Gesicht bekam (4 an der Zahl) und ich war wirklich schwer beeindruckt, diese edlen Tiere beobachten zu dürfen. Doch der nächste Morgen sollte einen der Highlighttauchgänge für mich bieten. Ayaz führte uns zum Dhonkalo Thila Tauchplatz. Nachdem wir gegen die starke Strömung angekämpft hatten und am Grund angekommen waren, ließen sie auch nicht lange auf sich warten. Über uns schwebten 10 - 12 wunderbar anmutende Geschöpfe. Einer flog direkt über mich und Biggi, die an diesem Tag Geburtstag hatte, hinweg. Ein schöneres Geburtstagsgeschenk kann man sich wohl kaum wünschen. Wir hätten nur den Finger in die Luft strecken müssen und hätten ihn berühren können (siehe Bild). Dieser Augenblick, wie auch so viele andere, wird unvergesslich bleiben. Die Anmut und die kraftvolle Eleganz dieser Tiere ist für mich unbeschreibbar schön. Sie sind fliegende Engel.

Es ist wirklich ein großes Privileg, diese wunderbare Unterwasserwelt sehen zu dürfen.

Bild Sonnenuntergang über dem Indischen Ozean... Schon so oft fotografiert und dennoch immer wieder schön ...

Wir fuhren weiter durch das Nord Ari Atoll wo TG 14 - 17 folgten. Die Strömung war teilweise stark bis sehr stark. Viele hatten Strömungshaken dabei.

Am 06. März besuchten wir die Biostation unter der Leitung von Reinhard Kikinger auf Kuramati, uns natürlich auch schon bekannt durch die WDR-Dokumentation „Bedrohte Paradiese“.

Nach einer Inselführung und kurzem Schnorchelausflug hatten wir die Möglichkeit Reinhard beim „Sandsieben“ zu beobachten. Es ist für einen Laien schon erstaunlich, wie viele Kleinstlebewesen im Sand bzw. den Sandkörnern existieren. Der Vortrag war gut besucht, da nicht nur wir sondern auch viele Inselgäste vorbeikamen.

Bild Anemone mit Amphiprion...

Nach einem vergeblichen Versuch Hammerhaie zu beobachten (ich bekam lediglich 3 schemenhafte Gestalten zu Gesicht), mussten wir einen Zwischenstopp in Male einlegen. Das Dhoni hatte einen kleinen Schaden am Motor, der schnell behoben werden konnte. Diesel und Lebensmittel wurden geladen. Nach einer Nacht im Kanal zwischen Flughafen und der Hauptstadt ging’s dann wieder Richtung Süden ins Süd Male Atoll. Dort folgten TG 20 und 21 ehe wir zum Felidhoo Atoll aufbrachen (TG 22 - 24).

Ein weiteres Highlight war TG Nr. 25 Gaahuraa Kandu im Mulaku Atoll. Wir zählten auf einen Blick 25 Weißspitzenriffhaie.

Bild Wichtig zwischen den zahlreichen Tauchgängen... und Mahlzeiten... die Ruhepausen.

TG 25 - 29 folgten im Mulaku Atoll. Wir sahen u.a. einen Riesenbarsch. Laut Fischbestimmungsbuch lebt er in größerer Tiefe und man bekommt ihn nicht häufig zu Gesicht. Unserer hier war knapp über 2 m lang und hatte ca. 300 kg.

Alle Tauchplätze auf unserem Trip waren etwas Besonderes. Wir sahen wunderschöne, riesige, bis 3 Meter große Tischkorallen, Muränen, Riesenkofferfische, Nemos, Schildkröten, Haie, Schnecken, Adlerrochen, Rotfeuerfische, Stein- und Skorpionsfische, Papageien, Doktoren usw. usw. usw. Es gab immer etwas zu sehen und zu beobachten.

Bild Imposante Muräne...

Besonders TG 33 an der Alimatha North Corner im Felidhoo Atoll war ein Hit. Karin, mein Buddy bei diesem Tauchgang, und ich hatten keine Lust mehr, gegen die starke Strömung anzukämpfen. Während der Rest der Truppe versuchte, die andere Seite des Kanals zu erreichen, gaben wir auf und ließen uns von der starken Strömung in den Kanal treiben. Es war herrlich. Wir flogen über die Korallen hinweg und plötzlich sahen wir sie: Eine Familie Napoleons (es waren mindestens 9 die ich zählen konnte). Der kleinste war vielleicht 50 cm, die größeren schätzungsweise bis 2 m groß. Wir flogen direkt über sie hinweg. 2 größere waren wohl heftig mit Paarungsritualen beschäftigt, zumindest sah es so aus. Ich muss gestehen, diese großen Tiere in solcher Anzahl zu sehen, beeindruckte mich so sehr, dass ich feuchte Augen bekam. Ein anderes Dhoni nahm uns auf und brachte uns dann zum Ausgangspunkt zurück, denn wir hatten uns ca. 1 km weit durch den Kanal treiben lassen.

Tauchen ist anstrengend. Ich selbst konnte an allen 36 Tauchgängen teilnehmen, was nicht allen vergönnt war, denn der/die eine oder andere hatte leider zwischendurch ein paar Probleme mit den Ohren.

Ein typischer Tagesablauf sah folgendermaßen aus:

06:30 Wecken
07:00 Briefing
07:15 Abfahrt Dhoni
07:30 1. TG
08:45 zurück an Bord
09:00 Frühstück
11:00 Briefing
11:15 Abfahrt Dhoni
11:30 2. TG
12:45 zurück an Bord
13:00 Lunch
15:00 Briefing
15:15 Abfahrt Dhoni
15:30 3. TG
16:45 zurück an Bord
17:00 Teatime
20:00 Dinner
21:15 Dekobier

Nach dem Mittagessen waren die wenigen Schattenplätze schnell belegt. Hier konnten wir uns kurz von den Anstrengungen des Vormittags erholen.

Bild Der Napoleon, die größte Lippfischart. Ebenfalls durch Überfischung stark bedroht und vielerorts verschwunden.

Unser letzter Tag an Bord, es war der 13. März 2010, bescherte uns noch 2 schöne Tauchgänge. Der Morgen begrüßte mich mit Weißspitzenriffhaien und Schildkröten. Eine setzte sich mir kurzzeitig sogar auf den Kopf.

Den letzten Tag verbrachten wir an Bord eines anderen Schiffes, von dem aus wir noch 2 Landausflüge auf eine Insel unternehmen konnten. Den Rückflug trat ich dann mit gemischten Gefühlen an, denn ich wäre lieber noch geblieben und hätte gerne noch mehr einzigartige Begegnungen mit Freunden unter Wasser erlebt.

Bild Die Vorfreude ist die schönste Freude...

Ich bin sehr froh, teilgenommen zu haben und könnte ich morgen noch einmal mit den selben Menschen das Schiff und die Tauchgänge teilen, wäre ich sofort abfahrbereit. Die Eindrücke und Erlebnisse unter Wasser werden mir immer in Erinnerung bleiben.

Danke an alle Mitreisenden für die super Stimmung, für die Dekobiere, für die netten Gespräche, für die gute Gesellschaft und für den vielen Blödsinn und Spaß, den wir machen konnten. Danke an die Crew für die tolle Betreuung und das gute Essen. Der Service war wirklich erstklassig.

Und natürlich großen Dank an Hubert, der alle Fragen geduldig beantwortete und der sich doch tatsächlich beschwerte, als ein Manta einen Schatten über seine Schnecken warf J

Bis zum nächsten Mal.

(Ela, Genia, Biggi, Hubert, Carsten, Karin, Jo, Karl-Heinz, Marianne, Sabine, Freddy, Felix, Roland, Cordula, leider nicht auf dem Bild: Mia und ich)

Bild
Die ... Begeisterung, die wir beim Betrachten der Natur empfinden, ist eine Erinnerung an die Zeit, da wir Tiere, Bäume, Blumen und Erde waren ... das Wissen um unser Einssein mit allem, was die Zeit vor uns verborgen hält. Leo N. Tolstoi

Benutzeravatar
hemimastix
Profi
Profi
Beiträge: 63
Registriert: 14 Dez 2006 00:44

Re: Fotobericht mare-mundi Maledivenexp. '10 Atholhu Kamanaa

Beitrag von hemimastix » 29 Mai 2010 00:31

[b]Niedere Tiere der Malediven[/b]
Erstmal danke ich Claudia für ihren schönen Bericht über unsere erfolgreiche Maledivenexpedition. Da ich danach noch 10 Wochen in Thailand und Malaysien (Berichte in Vorbereitung) unterwegs war und mein Computer die Strapazen nicht unbeschadet überstanden hat, kann ich erst jetzt Bilder ins Forum stellen.
Die Tauchplätze und einige Erlebnisse sind schon gut beschrieben. Ich werde hier nur noch einige Bilder ergänzen. Im Wesentlichen sind diese selbst sprechend und so werde ich so gut es mir möglich ist die Artnamen angeben. Bei einigen ist mir die Bestimmung nicht gelungen. Möglicherweise sind darunter auch noch bisher unbeschriebene Arten. Gar nicht so unwahrscheinlich, wenn man bedenkt, wie tief ich das recht kompakte Kameragehäuse in Spalten und Höhlen gesteckt habe.
Die Welt der Korallenriffe und selbst die der finsteren Höhlenwände ist bunt! Freut euch daran!

Bild
I am from Austria

Bild
Acropora und Schlangenstern Ophiothrix

Kleine Nesselungen durch Hydrozooen waren nicht selten.
Bild
Hydrozoa
Bild
Hydrozoa

Bild
Ascidien Didemnum molle und Hydrozoa

Bild
Fächerkoralle

Bild
Lederkoralle Sarcophyton und Zwerggrundeln

Die Vielfalt der Krebstiere:

Bild
Fangschreckenkrebs Schmetterer Odontodactylus scyllarus

Bild
Porzellankrabbe Neopetrolisthes maculatus

Bild
Spinnenkrabbe Majidae

Bild
Garnele Periclimenes

Bild
Partnergarnele Periclimenes auf Haarstern

Manch Attacke einer Muräne bin ich buchstäblich nur um Haaresbreite entkommen.
Bild
Muraene mit Putzergarnele Urocaridella sp.

Bild
Indischer Seestern Fromia indica

Bunte Plattwürmer werden manchmal mit Nacktschnecken verwechselt
Bild
Plattwurm Pseudobiceros gloriosus

Bild
Plattwurm Pseudoceros susanae

Bild
Röhrenwurm Sabellastarte

Bild
Schlangenstern Ophiothrix auf Schwamm

Bild
Schwamm Chalinula nematifera?

Bild
Seescheiden Clavellina sp.
Bild
Seescheiden Clavellina sp. Detail

Bild
Synascidien und Schwämme
Zu den Seescheiden der Malediven gibt es seine nette Homepage mit vielen Arten, dennoch konnte ich einige der von mir gefundenen nicht finden. Hier gibt es wohl noch einiges an Nachholbedarf für die Forschung und die Erstellung gut bebilderter Bestimmungsschlüssel.
http://www.ascidians.com/ von Adriaan Gittenberger Natl. Mus. of Nat. History in Leiden, the Netherlands

Bild
Seestern Linkia sp.

Bild
Spiralige Schwarze Peitschenkoralle Stichopathes

Kleine Auswahl meiner Lieblinge den Mollusken

Bild
Porzellanschnecke Cypraea carneola. Die Schale der Kaurischnecken bleibt porzellanartig glänzend, weil sie vom Mantelrand bedeckt wird und somit nicht von anderen Lebewesen besiedelt werden kann.

Bild
Die Wendeltreppe Epitonium billeeanum mit Gelege frisst Tubastrea. Auf den Malediven habe ich sie nur einmal gefunden in Thailand hingegen war die Art häufig. Siehe Komentar unter
https://mare-mundi.org/forum/view ... 262#p16262

Bild
Eulimidae leben auf Seegurken

Bild
Fächerkoralle und Wurmschnecke

Bild
Feilenmuschel Chlamys senatoria?

Bild
Jorunna funebris Dorididae

Bild
Samtschnecke Coriocella hibyae

Bild
Schnecke Bursidae schwierig zu entdecken in der bunten Höhlenwand

Bild
Von der Stachelauster Spondylus varius habe ich Exemplare von fast 20 cm Durchmesser gefunden.


Bild
Stachelschnecke Cichoreus palmarosae

Bild
Varizen-Warzenschnecke Phyllidia varicosa

Benutzeravatar
hemimastix
Profi
Profi
Beiträge: 63
Registriert: 14 Dez 2006 00:44

Re: Fotobericht mare-mundi Maledivenexp. '10 Atholhu Kamanaa

Beitrag von hemimastix » 29 Mai 2010 01:41

Fische der Malediven
kleine Auswahl

Bild
Blaustreifen-Schnapper Lutjanus kasmira und andere

Bild
Blaustreifen-Schnapper Lutjanus kasmira.

Bild
Gelbaugen-Schnapper Macolor macularis

Bild
Fahnenbarsch Pseudoanthias dispar

Bild
Fahnenbarsch Pseudoanthias dispar

Bild
Anemonenfisch Amphiprion nigripes

Bild
Blaumasken-Kaiserfisch Pomacanthus xanthometopon

Bild
Imperator-Kaiserfisch Pomacanthus imperator

Bild
Falterfisch Chaetodon falcula

Bild
Falterfisch Chaetodon xanthocephalus

Bild
Sparren-Falterfisch Chaetodon trifascialis

Bild
Masken-Nasendoktor Naso vlamingii

Bild
Eleganter Nasendoktor Naso elegans

Bild
Eleganter Nasendoktor Naso elegans Detail

Bild
Papageifisch

Bild
Schärpen-Scheinschnapper Scolopsis bilineatus

Bild
Schleimfisch Ecsenius lineatus

Bild
Juwelen-Zackenbarsch Cephalopholis miniata

Bild
Gefleckter Bueschelbarsch Cirrhichthys oxycephalus

Bild
Pracht-Schwertgrundel Nemateleotris magnifica

Bild
Violettaugen-Zwerggrundel Pleurosicya natans

Bild
Zwerggrundel Bryaninops_sp.?

Bild
Zwerggrundel Pleurosicya micheli

Bild
Stechrochen Himantura

Bild
Grauer Riffhai Carcharhinus amblyrhynchos

Bild
Grauer Riffhai Carcharhinus amblyrhynchos

Benutzeravatar
Dr. Robert Hofrichter
Geschäftsführer
Geschäftsführer
Beiträge: 5608
Registriert: 08 Sep 2006 13:44
Kontaktdaten:

Re: Fotobericht mare-mundi Maledivenexp. '10 Atholhu Kamanaa

Beitrag von Dr. Robert Hofrichter » 29 Mai 2010 07:12

Danke für die spannenden Fotos, lieber Hubert! :) :shark: :respect:
Die ... Begeisterung, die wir beim Betrachten der Natur empfinden, ist eine Erinnerung an die Zeit, da wir Tiere, Bäume, Blumen und Erde waren ... das Wissen um unser Einssein mit allem, was die Zeit vor uns verborgen hält. Leo N. Tolstoi

Benutzeravatar
Caro
Profi
Profi
Beiträge: 1502
Registriert: 16 Mär 2007 16:17
Wohnort: München

Re: Fotobericht mare-mundi Maledivenexp. '10 Atholhu Kamanaa

Beitrag von Caro » 30 Mai 2010 15:45

Wunderbare Bilder einer wunderbaren, einzigartigen Natur :D
Faszinierend zu betrachten und dabei auch noch LEHRREICH !
Danke, lieber Hubert ! :D

Liebe Grüße
Caro *hat sogar auch alle Garnelen entdecken können :shark: *
"Auch wenn es gelänge, die Tiere vor uns zu schützen, hätten wir nichts erreicht. Erst wenn es uns gelingt, die Tiere nicht mehr schützen zu müssen, sind wir am Ziel. Dann haben wir etwas verändert: UNS !" Zitat von Michael Aufhauser

Benutzeravatar
Belli
Profi
Profi
Beiträge: 601
Registriert: 14 Jul 2007 09:38
Kontaktdaten:

Re: Fotobericht mare-mundi Maledivenexp. '10 Atholhu Kamanaa

Beitrag von Belli » 30 Mai 2010 17:35

Hallo Hubert,

echt wunderschööööööne Bilder! Könnte auch wieder mal etwas Meer vertragen ;)!

Freu mich schon auf den Malaysien-Bericht, möcht im Sommer auch wieder einen Ausflug von Singapur nach Malaysien machen, vielleicht hast du ja ein paar gute Tauchtipps :)!

Liebe Grüße,

Belli
Gibt es denn jemanden, der nichts merkt, nichts von dem wundersamen Geheimnis ahnt, das über diesem Meer liegt, dessen sanfte Wogen von einem unter ihnen verborgenen Wunder zu erzählen scheinen? (Melville)

Benutzeravatar
amatpress
Profi
Profi
Beiträge: 95
Registriert: 29 Mai 2008 19:25

Re: Fotobericht mare-mundi Maledivenexp. '10 Atholhu Kamanaa

Beitrag von amatpress » 30 Mai 2010 19:09

Auch von mir ein grosses :thanks: lieber Hubert -die Fotos sind wie immer EINMALIG und wunderschön !!!!!! :up:

Lg Reni

Benutzeravatar
ClaudiaBryozoa
Profi
Profi
Beiträge: 1381
Registriert: 21 Mär 2007 15:55
Wohnort: Kufstein; Wien; Maldives

Re: Fotobericht mare-mundi Maledivenexp. '10 Atholhu Kamanaa

Beitrag von ClaudiaBryozoa » 15 Jun 2010 08:47

danke für die viele schönen Fischis! :D jetzt war ich fast soweit, dass ich mich auf einen Sommer in Wien freue, und kaum mache ich einen einzelnen Klick ins Forum, packt mich auch schon wieder das Fernweh :lol:
Belli hat geschrieben:Könnte auch wieder mal etwas Meer vertragen ;)!
das trifft auch auf mich zu, allerdings ziehts mich nach 4 Monaten an der Nordsee wieder in die Tropen... dauert aber diesmal noch eine Weile :( dafür ist die Vorfreude schon umso größer! :D

liebe Grüße, jetzt auch wieder aus Wien!

C
Briefly, learning, one with nature. Memories swim ever gently. - Peter Sale

No sharks swim backwards. - Douglas Seifert

Benutzeravatar
Dr. Robert Hofrichter
Geschäftsführer
Geschäftsführer
Beiträge: 5608
Registriert: 08 Sep 2006 13:44
Kontaktdaten:

Re: Fotobericht mare-mundi Maledivenexp. '10 Atholhu Kamanaa

Beitrag von Dr. Robert Hofrichter » 19 Jun 2010 18:13

Und hier "the boss himself", unser Malediven-Exkursionsleiter Hubert. Seine Figur möchte ich auch haben ... :wink:

Bild
Die ... Begeisterung, die wir beim Betrachten der Natur empfinden, ist eine Erinnerung an die Zeit, da wir Tiere, Bäume, Blumen und Erde waren ... das Wissen um unser Einssein mit allem, was die Zeit vor uns verborgen hält. Leo N. Tolstoi

M-Gerlach
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 02 Jul 2010 11:29

Re: Fotobericht mare-mundi Maledivenexp. '10 Atholhu Kamanaa

Beitrag von M-Gerlach » 05 Jul 2010 21:38

Hallo

ein sehr schöner Bericht, den Claudia hier verfasst hat.
Man merkt, dass Sie wohl sehr viel Spass daran hatte und den will ich Ihr von ganzem Herzen gönnen :shark:

Ich hoffe ich komme die nächsten Jahre auch einmal in diese Region zum tauchen.


Gruß Mirco

Ps. ein tolles Forum :up: und speziell in diesem beitrag tolle Fotos!
Und passt beim Tauchen auf Euch auf!!!

Claudia Boehnert
User
User
Beiträge: 11
Registriert: 22 Sep 2010 05:23
Wohnort: In UNSEREM Haus.

Re: Fotobericht mare-mundi Maledivenexp. '10 Atholhu Kamanaa

Beitrag von Claudia Boehnert » 29 Sep 2010 05:30

Hallo Mirco,

habe gerade erst Deinen Kommentar gesehen. Freut mich, wenn der Bericht Dir
gefallen hat. Ja, hat sehr viel Spaß gemacht. Einfach der Wahnsinn was man da so unter Wasser alles sieht. Die Haie und Mantas haben mich nachhaltig beeindruckt. Ich bin sehr froh, daß ich diese wunderbare Unterwasserwelt sehen durfte. Hubert hat wirklich unglaublich schöne Bilder gemacht.

Es war der bisher schönste Urlaub für mich und ich hoffe sehr, daß Mare Mundi diesen Trip irgendwann noch einmal plant und ich mitmachen kann.

Ich drück Dir die Daumen, daß Du auch bald dort bist. Hatte Dir eine email geschrieben, ist aber wohl nicht angekommen.

Bis dann.
Claudia

Benutzeravatar
Dr. Robert Hofrichter
Geschäftsführer
Geschäftsführer
Beiträge: 5608
Registriert: 08 Sep 2006 13:44
Kontaktdaten:

Re: Fotobericht mare-mundi Maledivenexp. '10 Atholhu Kamanaa

Beitrag von Dr. Robert Hofrichter » 29 Sep 2010 07:22

Claudia Boehnert hat geschrieben:Es war der bisher schönste Urlaub für mich und ich hoffe sehr, daß Mare Mundi diesen Trip irgendwann noch einmal plant und ich mitmachen kann.
Liebe Claudia,

ich würde mich auch freuen ... warum nicht ...? 2011 gibt es auf jeden Fall wieder eine Seychellenexkursion, die ist schon hier im Forum ausgeschrieben... Und im Oktober folgt dann der Gesamtjahresplan :)
Die ... Begeisterung, die wir beim Betrachten der Natur empfinden, ist eine Erinnerung an die Zeit, da wir Tiere, Bäume, Blumen und Erde waren ... das Wissen um unser Einssein mit allem, was die Zeit vor uns verborgen hält. Leo N. Tolstoi

Claudia Boehnert
User
User
Beiträge: 11
Registriert: 22 Sep 2010 05:23
Wohnort: In UNSEREM Haus.

Re: Fotobericht mare-mundi Maledivenexp. '10 Atholhu Kamanaa

Beitrag von Claudia Boehnert » 29 Sep 2010 09:02

Lieber Robert,

ja, den Ablauf über die Seychellenexkursion habe ich schon gelesen. Ich wäre auch sehr gerne dabei und würde mich auch gerne anmelden. Allerdings habe ich ein wenig Angst, daß das Tauchen zu kurz kommt. Ich würde zwar sehr gerne auch wieder Pralin und La Digue besuchen (war 1996 vor der Korallenbleiche dort), aber mein Hauptaugenmerk liegt zur Zeit wirklich beim tauchen.

Meinst Du denn ich könnte mindestens 2 TG am Tag absolvieren ? Sind noch andere Tauchverrückte dabei ?

Gratuliere übrigens noch zu den gelungenen WDR Reportagen Griechenland und Thailand (Golf Mex habe ich noch nicht gesehen). Die neuen Folgen waren sehr interessant.

Viele Grüße
Claudia

Benutzeravatar
Dr. Robert Hofrichter
Geschäftsführer
Geschäftsführer
Beiträge: 5608
Registriert: 08 Sep 2006 13:44
Kontaktdaten:

Re: Fotobericht mare-mundi Maledivenexp. '10 Atholhu Kamanaa

Beitrag von Dr. Robert Hofrichter » 29 Sep 2010 09:56

Claudia Boehnert hat geschrieben:Lieber Robert,

ja, den Ablauf über die Seychellenexkursion habe ich schon gelesen. Ich wäre auch sehr gerne dabei und würde mich auch gerne anmelden. Allerdings habe ich ein wenig Angst, daß das Tauchen zu kurz kommt. Ich würde zwar sehr gerne auch wieder Pralin und La Digue besuchen (war 1996 dort), aber mein Hauptaugenmerk liegt zur Zeit wirklich beim tauchen.

Meinst Du denn ich könnte mindestens 2 TG am Tag absolvieren ? Sind noch andere Tauchverrückte dabei ?

Gratuliere übrigens noch zum den gelungenen WDR Reportagen Griechenland und Thailand (Golf Mex habe ich noch nicht gesehen). Die neuen Folgen waren sehr interessant.

Viele Grüße
Claudia
Für 2011 planen wir auch wieder Reef Check und auch fast reine Tauchgruppen ... Ich lege den Schwerpunkt je nach der Gruppe und 2010 waren die meisten Nichttaucher. Doch 2011 soll zumindest eine Gruppe schwerpunktmäßig tauchen ... :)
Die ... Begeisterung, die wir beim Betrachten der Natur empfinden, ist eine Erinnerung an die Zeit, da wir Tiere, Bäume, Blumen und Erde waren ... das Wissen um unser Einssein mit allem, was die Zeit vor uns verborgen hält. Leo N. Tolstoi

Claudia Boehnert
User
User
Beiträge: 11
Registriert: 22 Sep 2010 05:23
Wohnort: In UNSEREM Haus.

Re: Fotobericht mare-mundi Maledivenexp. '10 Atholhu Kamanaa

Beitrag von Claudia Boehnert » 29 Sep 2010 10:12

Hmmm....... und führe uns nicht in Versuchung :twisted:
Wenn es eine Gruppe Schwerpunkt tauchen gibt, bin ich sehr interessiert und so gut wie dabei :D

Danke für das nette Telefonat. Wir sind also erstmal mit 3 Leuten dabei :-)

Viele Grüße
Claudia

Noch 365 mal schlafen :lol:

Antworten

Zurück zu „Malediven - mare-mundi Aktivitäten“