Seite 1 von 1

Explosionen auf der BOOT 2019, Düsseldorf

Verfasst: 09 Feb 2019 16:14
von horstartur
obwohl dieses Forum von so gut wie keinen Einsteigern besucht wird, will ich doch als Anbieter von Fluoreszenz-Workshops die Ereignisse auf der BOOT 2019 kommentieren.
Die Explosionen von Batterien auf der BOOT 2019 (Düsseldorf) sind für die Taucher Community von zentraler Bedeutung. Ich selbst habe den lauten Knall an einem Stand mit Tauchleuchten aus Fernost am Montag (21.Jan.2019) miterlebt, der vom Stand von TillyTec nicht weiter als 50 Meter entfernt war. Leuchten aus Fernost werden häufig mit Batterien ohne eingebaute PCB-Schutzschaltung geliefert. Selbst Profis (Hersteller von Tauchcomputern) sind nicht vor Fehlanwendungen gefeit (Explosion am Samstag, 26.Jan.2019).Falsche Batterien und fehlerhafte Verwendung des Ladegeräts. https://www.facebook.com/heinrichsweika ... 232057672/ https://www.facebook.com/heinrichsweika ... 2057672/
Viele Taucher (vor allem Einsteiger) sehen nur auf den Preis. Damit ich auf dem neuesten Stand bin, habe ich mir eine Billigleuchte aus Fernost (unter 50 € einschließlich 2 LiAkkus und primitivem Ladegerät) beschafft. Die Akkus ohne Schutzschaltung waren nach 2 Aufladungen unbrauchbar. Habe sie bei Conrad im Altbatteriencontainer entsorgt.
Bei allen meinen Fluoreszenz-Workshops (neuer geplant für Sept./Okt.2019 in Ägypten) erhalten die Teilnehmer nur Leuchten mit wiederaufladbaren LiCoMn (Lithium Cobalt Mangan) oder LiCoNi (Lithium Cobalt Nickel) Akkus. Die Wahl der LithiumAkkus ist für viele Leute nicht ohne Risiko. Nur bekannte vertrauenswürdige Hersteller kommen infrage, deren LiAkkus als Aufkleber eine eindeutige Kennzeichnung der eingebauten Schutzschaltung besitzen (mit Garantie, kein Fake).

Antwort von der Tauchcomputer-Firma
Hallo Herr Grunz,

Hier finden Sie unsere Stellungnahme zu dem Vorfall: https://www.facebook.com/heinrichsweika ... 232057672/
https://www.facebook.com/heinrichsweika ... 232057672/

Bitte haben Sie Verständnis das ich die Presseberichte (10x6x2cm und ähnliches) oder Ihren Verweis auf "TillyTec" bzw "Meine eigenen Leuchten" nicht weiter kommentiere. Die Explosion am Montag war irgendein Lampenbauer in Halle 3, dazu kann ich nichts sagen.

Die Fakten zu unserem Unfall finden Sie in unserer Stellungnahme.

Viele Grüße,
Matthias Heinrichs

Re: Explosionen auf der BOOT 2019, Düsseldorf

Verfasst: 10 Feb 2019 17:36
von Alexander Wunderer
Also meines Wissens nach war das keine Lampe, sondern ein Tauchcomputer!
Also genau gesagt der Akku dazu.

Alexander

Re: Explosionen auf der BOOT 2019, Düsseldorf

Verfasst: 10 Feb 2019 17:58
von Nautilus
Alexander, es hat wohl ausser der Explosion, welche Du beschreibst, mindestens noch eine weitere gegeben. Bloß gut, dass niemand schwer verletzt wurde.

Re: Explosionen auf der BOOT 2019, Düsseldorf

Verfasst: 10 Feb 2019 18:17
von horstartur
am Montag war es eine Tauchlampe bzw. der Akku aus Fernost. Ich war selbst dort > Explosion (heftig) ca. 50-75 Meter vom TillyTec Stand entfernt.
Zur Explosion am Samstag gibt es eine kompetente Stellungnahme der Tauchcomputer-Firma > https://www.facebook.com/heinrichswei ... 232057672/