Jetzt ist es da: "Wasser" von Robert Hofrichter, M. Gregus

Alle Infos über die aktuellsten Projekte, Kampagnen, Reisen, Exkursionen u.a.

Moderator: A-Team

Antworten
Benutzeravatar
Dr. Robert Hofrichter
Geschäftsführer
Geschäftsführer
Beiträge: 5608
Registriert: 08 Sep 2006 13:44
Kontaktdaten:

Jetzt ist es da: "Wasser" von Robert Hofrichter, M. Gregus

Beitrag von Dr. Robert Hofrichter » 18 Jun 2013 16:59

Jetzt ist es da:
Wasser

http://www.wasser-water.com

von Robert Hofrichter, Martin Gregus & Martin Gregus jun.

Meeresbiologe Robert Hofrichter und die Fotografen Martin Greguš und Martin Greguš jun. spüren in Wort und Bild der unermesslichen Faszination des Wassers nach. Sie begeben sich auf Entdeckungsreisen durch unterschiedlichste Wasserwelten, betrachten mit ihren Kameras große und kleine Wunder. Immer steht das geheimnisvolle Element Wasser in all seinen Erscheinungsformen im Mittelpunkt: Wasser im Universum genauso wie die Entstehung des Lebens auf der Erde, die untrennbar mit dem Vorhandensein von H2O verbunden ist, oder die Vergnügungen am und im Wasser, ohne die unser Leben viel ärmer wäre.
Lassen Sie sich anstecken von der Begeisterung der Autoren und tauchen in diese Wunder ein!

Bild


Bild- und Textband
Erscheinung: September 2013
Verlag: Verlag pietsch, Stuttgart
192 Seiten
Mit Fotos von eovision.at, Gregus Martin, Gregus Martin jun., Hofrichter Robert, Pekar Rudolf und Toperczer Heinz



Wasser ist H2O, zwei Teile Wasserstoff, ein Teil Sauerstoff.
Aber da ist noch ein Drittes, das erst macht es zu Wasser,
und niemand weiß, was das ist.

D. H. Lawrence, 1929

Bild


Inhalt:

Vorwort: Alles fließt 8

Wasser, ein allumfassendes Thema 18
Wasserlexikon: Wasser auf Ur-Indogermanisch 21
Watercon.org 24
Wasserwelten: lauter Vergnügen! 28
Wasser zwischen Himmel und Erde 32
Geheimnisvolle Wasseradern 33
Wissenschaft und Pseudowissenschaft: Womit beschäftigt sich die Hydrologie? 36
Wenn schon keine Wasseradern, dann zumindest Erdstrahlen? 39
Die Skeptiker und das Wasser 43
Ein japanischer Professor und die Wunderwelt seiner Kristalle 46
Wasser zwischen Physik und Metaphysik 49

Physik und Chemie 52
Wasserstoff und die Bausteine unserer Existenz 54
Unsere Trockensubstanz 60
Wasserlexikon: Woraus bestehe ich? 63
Wir sind nur Sternenstaub 64
Das gewinkelte Wassermolekül 67
Über Eis: Von wegen Gefrieren des Wassers bei null Grad! 74
Das Blau des Wassers und das Blau des Himmels 76
Wie kommt das Salz ins Meer? 82
Die zehn Hauptbestandteile des Meersalzes 83
Der Kreislauf des Wassers, ein Wunder unseres Planeten 91
Wie himmlische Kräfte am irdischen Wasser zerren 99
Die geheimnisvolle Wasserbrücke 104
Der Kelvin-Generator 107
Biologisches Wasser 108

Leben im Wasser 114
Wie das Leben aus dem Wasser kam 116
Schritt für Schritt auf der Leiter des Lebens 124
Wasserlexikon: Sind wir allein im Universum? 131
Wasser und die Vielfalt des Lebens: Das Meer führt uneinholbar! 132
Die grüne Hölle am Fluss: der Regenwald 147
Auwälder – die letzten Dschungel Europas 159
Lurche: Leben zwischen Wasser und Land 167

Begegnungen mit Wasser: Vergnügungen und Abenteuer 171
Das Baden und die Sünde 179
Wasser und Nacktheit: Wo bleibt das Schamgefühl? 183
Die Faszination des Tauchens 187
Das Mittelmeer und die Pioniere des Tauchens: Hans Hass und Jacques-Yves Cousteau 189


Leseproben

... Dennoch konnten wir nicht einmal annähernd alles beantworten, was wir gern beantwortet hätten. Vielmehr schließen wir uns den Worten des großen Isaac Newton an: »Was wir wissen, ist ein Tropfen; was wir nicht wissen, ein Ozean.« Und damit sind wir schon wieder auf so einen Spruch gestoßen, der zeigt, dass uns Wasser von allen Seiten umgibt, ja uns zugleich einschließt und nicht mehr loslässt. Wasser ist dynamisch, es (zer-)fließt zwischen den Fingern; wir können es nicht fassen, weder wortwörtlich mit unserer Hand noch mit unserem Verstand...

... Kaum ein anderes Phänomen verdeutlicht es so intensiv wie das Babyschwimmen, das in den 1970er Jahren beliebt geworden ist: Wir sind auf eine unglaubliche Weise mit dem Wasser verbunden, kommt das Baby doch nach einer neunmonatigen Entwicklung aus dem (Frucht-) Wasser auf die Welt. Wassergymnastik mit Säuglingen und Kleinkindern wird zwischen dem vierten und achtzehnten Lebensmonat betrieben. Geschützt werden die Babys durch den Tauch- oder Atemschutzreflex, der als Schutzmechanismus bei Kleinkindern besonders stark ausgeprägt ist. Doch reduziert er sich ohne Training bereits innerhalb weniger Wochen nach der Geburt. Durch regelmäßigen Kontakt mit Wasser verstärkt er sich wieder. Einen solchen Tauchreflex gibt es bei allen lungenatmenden Lebewesen. ¬¬Dem Gehirn wird die Information gegeben, dass sich die Atemwege unter der Wasseroberfläche befinden. Entdeckt wurde der Tauchreflex von dem Physiologen Paul Bert (1833–1886)...


... 4.200.000.000.000.000.000.000.000.000, also 4,2•1027 Teilchen! Falls Sie Physiker oder Chemiker sind, halten Sie unseren Vergleich mit kleinen Kügelchen wohl für unzulässig, aber wir brauchen Vereinfachungen, um mit dem komplexen Thema weiterzukommen.
Eine unvorstellbare Zahl, meinen Sie, und Sie haben zweifellos Recht. Wenn Sie die gewichtige Angabe lieber in Prozent hören wollen, wären das etwa 9,3 Prozent Ihres Gewichts oder grob gerechnet sieben Kilogramm reine Masse (auch hier können es einige Zehntel mehr sein). Ganz bestimmt ahnen Sie es schon: Wir sprechen hier vom Wasser. Genauer gesagt beziehen sich die beeindruckenden Zahlenangaben auf Wasserstoff bzw. Wasserstoffatome, aus denen Wasser zu einem wesentlichen Teil besteht...

...Übrigens haben wir zu Beginn dieses Kapitels ein geheimnisvolles Gerät erwähnt, in dem kaum etwas drinnen steckt, mit Ausnahme einiger Kup- ferdrähte, mit dem man angeblich feuchte Mau- ern entfeuchten kann. Wenn man dieses Gerät also für tausende Euros installieren lässt, und sich strikt an die Anweisungen des Herstellers hält, dann führt dies mit ziemlicher Sicherheit zu einer deutlichen Verbesserung der Situation. Voraus- setzung ist, dass man für ausreichende Lüftung und Heizung der Räume sorgt und – falls erfor- derlich – den feuchten Verputz entfernt und er- neuert. Der Erfinder ist „Operiendender Thetan IV“ bei Scientology...

Wir wissen freilich nach wie vor nicht sicher, wie aus Unbelebtem erstmals Leben entstanden ist.
Nicht sicher, welche genauen Ereignisse die Biogenese eingeleitet haben …
Wie auch immer man diesen Übergang zum Leben im Einzelnen erklärt, er beruht auf biochemischen Gesetzmäßigkeiten und somit auf Selbstorganisation der Materie, der Moleküle.
Hans Küng, Theologe, in »Anfang aller Dinge«

... Begegnungen mit Haien (wie hier mit einem Galápagos-Hai) gehören zu den beeindruckendsten Erlebnissen im Meer. Sie sind nicht die Top-Prädatoren der Meere, ein Wunderwerk der Evolution. Die ältesten fossilen Funde sind 407 Mio. Jahre alt. Haie sind ein Erfolgsmodel, denn während andere Lebensformen kamen und gingen, sind sie immer noch da. Erst die rücksichtslose Ausbeutung durch Menschen brachte viele Arten an den Rand der Ausrottung...

...Bereits Moleküle, die Bausteine des Lebens, zeigen diese eindeutige Verwandtschaft; praktisch alles Leben auf der Erde (mit Ausnahme einiger Bakterien) ist aus Proteinen (Eiweißen) aufgebaut, die ausschließlich aus linksdrehenden Aminosäuren bestehen – man spricht von biologischer Chiralität. Auch die vier gleichen Grundbausteine der gesamten genetischen Information bei sämtlichen Lebewesen auf der Erde beweisen, dass wir alle »zusammengehören«...

Für Liebhaber des Meeres bedeuten all diese Erkenntnisse eine Genugtuung: Ohne jeden Zweifel nimmt das Meer für das Leben und seine Entfaltung eine einzigartige Stellung ein –und tat dies in der Erdgeschichte schon immer. Die Paläontologen (Wissenschaftler, die sich mit dem ausgestorbenen Leben befassen) kommen am Meer genauso wenig vorbei wie die Biologen, die die rezente (heute lebende) Organismenwelt studieren. Die Vorstellung, dass das Leben aus dem Meer kommt, ist somit eine stichhaltige und keine spekulative wie jene von der »kosmischen Impfung« durch Meteoriten. Letztere Vorstellung erklärt eigentlich nichts, sondern verlegt bloß die schwer zu beantwortende Frage nach dem Ursprung des Lebens in die diffusen Weiten des Universums …

...Irdische Lebewesen bestehen hauptsächlich aus Wasser (Ob extraterrestrische genauso sind – wenn es sie gibt?). Wir Menschen haben dabei trotz eines Wasseranteils von bis zu 70 Prozent als Baby keine Chance auf die Führungsposition. Diese besetzt nach heutigem Wissensstand kaum einholbar die Süßwasserqualle Craspedacusta sowerbi, ein Nesseltier, das auch in unseren Breiten vorkommt. Sie weist mit 99,3 Prozent den höchsten bei Tieren festgestellten Wassergehalt überhaupt auf...

...Das ununterbrochene Bilden und Auflösen von Wasserstoffbrücken führt zur Bildung von Wasserclustern, sozusagen dem » Hauch einer Ordnung«, wo wir kurz glauben, eine Struktur des Wassers zu erkennen. Warum nur ein Hauch? Weil diese Ordnung unvorstellbar kurz dauert, nämlich gerade 0,000000000000050 Sekunden. Das sind 50 Femtosekunden oder 50 Billiardstel einer Sekunde, eine unvorstellbar kurze Zeit. Und nach diesem Wimpernschlag der Ewigkeit geht das nicht endende Spiel wieder von vorne los: Immer neue Cluster bilden sich und verschwinden wieder...

...2011 erschien in »Nature« ein Artikel, der aufzeigte, dass rein(st)es Wasser ohne jegliche Kris¬tallisationskeime erst bei –48,3 °C definitiv zu Eis gefriert (Wir erwähnen etwas Vergleichbares an anderer Stelle im Zusammenhang mit der Wolkenbildung: Ohne Kondensationskeime in der Atmosphäre geht es nicht!). Bei dieser Temperatur von fast 50 °C unter Null konnten die beiden Forscherinnen schließlich gar keine freien Wasser¬moleküle mehr finden...

... Als einer der Ersten erforschte der schweizerisch-britische Chemiker und Arzt Alexander Marcet (1770–1822) die chemische Struktur des Meerwassers. 1819 machte er eine ebenso wichtige wie verblüffende Entdeckung...

... Gewässer wie das Tote Meer zählen wir nicht zu den Meeren. Ihr Salzgehalt liegt bei 28 bis 33 %¬, fast das Zehnfache dessen, was Ozeane normalerweise haben. Und nicht nur der Salzgehalt ist extrem, auch die Zusammensetzung der Mineralien bzw. Salze ist anders. Das Tote Meer enthält mehr als 50 % Magnesiumchlorid, 14,4 % Calciumchlorid ...

... Zahlreiche weitere Bibelstellen, etwa Amos 5,6.8, liefern Hinweise auf den großen Wasserkreislauf und auf die Erkenntnis, dass sich die Wolken über dem Meer bilden: »… der nach den Wassern des Meeres ruft, damit er sie über die Oberfläche der Erde hin ausgießt.« Wenn wir so wollen, wurde in der Bibel auch zum ersten Mal ein Extremniederschlag beschrieben: die Sintflut...

... Position 1 (oben): Springtiden bei Vollmond
Die Springflut oder das Springhochwasser ist eine höher als »normal« auflaufende Flut, hervorgerufen durch die besonders starke Gravitation, wenn Sonne, Mond und Erde sich auf einer Geraden befinden. Bei Vollmond steht die Erde zwischen Sonne und Mond (Opposition)...

Pierre Madl: Die Forschungen der letzten Jahre laufen unweigerlich darauf hinaus, dass »biologisches Wasser« in flüssigkristallinem Zustand oder Wasser, das diesem Zustand nahe kommt, Funktionen erfüllt, die »normales Wasser« nicht erfüllen kann. Die geordnete Ausrichtung der Wassermoleküle führt dazu, dass dieses Wasser elektromagnetisch effizienter interagiert als normales. Man kann es sich wie eine Fernsehantenne vorstellen..

Die geheimnisvolle Wasserbrücke: Der Salzburger Biophysiker Pierre Madl schaltet ein eher einfach anmutendes Gerät ein. Der Zeiger macht einen Hüpfer, nun stehen die beiden Wasserbehälter unter Hochspannung, 15.000 Volt Gleichstrom...

... Man könnte meinen, dass es sich um ein Kinderspielzeug oder gar eine Spinnerei handelt, eine Art Perpetuum mobile. Die wenigsten Menschen haben schon mal davon gehört. Doch diese unscheinbar aussehende Versuchsanordnung wurde bereits im Jahre 1867 von einem gewissen William Thomson (1824–1907) entwickelt, der sich später, ab dem Jahre 1892, Lord Kelvin of Largs nannte ..

Tja, und wenn wir erst mit den ganzen Brettern loslegen! Surfen etwa, Wellenreiten, ist ebensowenig eine moderne Erscheinung wie das erwähnte Apnoetauchen. Die Polynesier betrieben es schon vor Jahrhunderten aus purem Vergnügen. Oder steckte vielleicht sogar mehr dahinter, etwas Spirituelles? Die Generation der heute um die 60-Jährigen wurde in jungen Jahren mit dem Windsurfen konfrontiert – auf jedem See, in jeder Bucht, an jedem Strand. Es war amüsant, die hilflosen ersten »Gehversuche« zu beobachten, die meistens mit einem lauten Platschen im Wasser endeten. Heute gibt es viel ausgefallenere Varianten wie z. B. das Kitesurfen, bei dem man von einem Gleitschirm oder Drachen gezogen wird.
Im Wasser kann man sich dem Aquajogging ebenso widmen wie der Aquagymnastik, auf dem Wildwasser betreibt man Rafting, in den Schluchten Canyoning, im Winter dann geht man Eisklettern...

... Homo sapiens, der moderne Mensch, wanderte auf irgendeine Art aus Südostasien nach Australien ein. Es passierte in der letzten Kaltzeit, der globale Meeresspiegel war viel niedriger als heute. Die Seewege von Asien nach Australien über den Timorgraben waren somit nicht besonders weit, dennoch mussten die Menschen mindestens hundert Kilometer offenen Ozean überqueren – eine unfassbare Leistung für jene Zeit. Hochseetaugliche Wasserfahrzeuge müssen zum Einsatz gekommen sein, welcher Art sie auch immer waren. Leider haben uns die Aborigines keine Darstellungen aus dieser Zeit überliefert...

Nicht die Pest allein war dafür verantwortlich, obwohl die magna mortalitas als vermutlich größte Katastrophe, die jemals über die Menschheit hineingebrochen war, wesentlich dazu beitrug. Ist es ein Zufall, dass in dieser furchtbaren Zeit und als Flucht aus der tristen Realität im mediterranen Gebiet ein so vergnügliches literarisches Werk entstand wie das Decamerone, das »Zehntagewerk« Boccaccios?

... Obwohl nun die Nacktheit schon seit Jahrzehnten völlig unproblematisch scheint und es vielleicht ganz und gar überflüssig ist, von solchen Dingen überhaupt zu reden, liefern die Begriffe »Schamgefühl« und »Moral« doch viel Stoff für kulturhistorische, psychologische und auch biologische Überlegungen und Diskussionen. Problematisch werden solche Diskussionen dann, wenn man Menschen als Teil der Natur mit Tieren vergleicht und im Tierreich Anhaltspunkte für ethische Richtlinien zum menschlichen Verhalten zu finden versucht. Solche Vergleiche sind schlicht nicht zulässig. Sie scheitern möglicherweise (unter anderem) an einem entscheidenden Punkt...

...Das Mittelmeer könnte sowohl über das Schwimmen als auch über das Tauchen einige Geschichten erzählen. Hier, und nicht etwa in Florida, Kalifornien oder Australien, haben die Pioniere des Tauchens Hans Hass (vor kurzem verstorben) und Jacques-Yves Cousteau ihre ersten Tauchversuche unternommen, in einer Zeit, die noch gar nicht so weit zurückliegt, deren Zauber und Unschuld aber dennoch unwiederbringlich der Vergangenheit angehören. Es war die Unschuld des Vorstoßes in die mehr oder weniger jungfräulichen Tiefen der Meere. Es waren Gefühle, die heute kaum nachempfunden werden können. ...

Der Durchbruch gelang Cousteau im Jahr 1943: Gemeinsam mit dem Ingenieur Emile Gagnan, einem Fachmann für Industrie-Gasausrüstungen, konstruierte er seine »Aqua-Lunge«, die mit Pressluft funktionierte. Und er war sich seiner Sache so sicher, dass er auch seine Frau und seine Söhne Jean Michel und Philippe für die Unterwasser-Spaziergänge ausstattete. Anstelle von zwei Minuten konnte Cousteau nun zwei Stunden unter Wasser bleiben (so lange allerdings nur in geringeren Tiefen)...



Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

NaWi, Naturwissenschaftliche Exkursionen, Gerwin Gretschel, Meeresschule Pula, Hofrichter-Exkursionen, Hofrichter-Exkursionen auf Krk, http://biologie-adria.at/, mare-mundi, mare-mundi.eu, http://www.mare-mundi.eu , http://www.redsea-ec.org, Verein zur Förderung der Meereswissenschaften http://www.mare-mundi.eu steuerbegünstigter Spendenempfänger FW 2422 https://service.bmf.gv.at/Service/allg/ ... .aspmarine conservation, marine protection, marine research, education, Seychellen, Lehrerfortbildung, Exkursionen, Tauchen, Dahab, Schnorcheln, Tauchreise, Schnorchelreise, Biologie, Meeresbiologie, birding, Naturreisen, Schulwoche, Projektwoche, Lehrertermin, Studententermin, exotische Lehrerexkursion, exotische Studentenexkursion, Lehrerexkursion, Seychellen-Studentenexkursion, Jugendgruppen, Seminare, Kurse, Meeresbio-Seminare, Schulen, Schüler, Universitäten, Studenten, Naturfreunde, Expeditionen, Vogelbeobachtungen, Schiffsreise, Ornithologie, Robert Hofrichter http://de.wikipedia.org/wiki/Robert_Hofrichter, Redaktionsbüro Dr. Robert Hofrichter, Christian Alter, Naturschutz, Meeresschutz, Vogelparadies, Seychellen, Malediven, Papua, Rotes Meer, Red Sea, Indischer Ozean, Indian Ocean, Raja Ampat, West Papua, AMIRA, Nautilus two, Seychelles, nature, nature trips, expeditions, diving, biology, marine biology, marine science, RSEC, Red Sea Environmental Centre, fnz, forum natur & zukunft, Fotografie, Naturfotografie, Fotoreisen, Bioreisen, günstig Reisen, Unterwasserfotografie, underwater-photography, whalewatching, Azoren, Azores, Wale, Delfine, Walbeobachtungen, Delfin- und Walexkursion, Forschung, Ausbildung, Nachhaltigkeit, Wasser, das neue Wasserbuch, Bedrohte Paradiese, WDR, http://www.wasser-water.com von Robert Hofrichter, Martin Gregus & Martin Gregus jun. Die Stummen Zeugen von Gigliano, mediterraner Roman, mediterraner Thriller, Ludwig Salvator, Haie, Handbuch des Mittelmeeres, Das Mittelmeer, Fertigstellung von Das Mittelmeer Band III, Bausteine für Das Mittelmeer, Rückkehr der Wildtiere, Der Luchs, 99 Unwahrheiten über Haie, Pilze, Bildarchiv, Fotoarchiv, Amphibien, Auwälder, Seychellen, Galápagos, Ecuador, Israel, Israel for friends, Hofrichter Israel-Exkursion, Mythos Mittelmeer, Donaudelta, Donaudelta-Exkursion, Hofrichter-Exlursion

Mittelmeer, Gigliano, Haie, Tauchen, Wrack, Schatz, Meeresbiologie, Ludwig Salvator, Nixe, Malta, Surfen, Wellenreiten, Robert Hofrichter, erster Roman, Bob Robins, Ron Berthof, Mittelmeerraum, neuer Roman, neuer Mittelmeer-Krimi, http://www.amazon.de/Das-Verm%C3%A4chtn ... 538&sr=1-2
Die ... Begeisterung, die wir beim Betrachten der Natur empfinden, ist eine Erinnerung an die Zeit, da wir Tiere, Bäume, Blumen und Erde waren ... das Wissen um unser Einssein mit allem, was die Zeit vor uns verborgen hält. Leo N. Tolstoi

Benutzeravatar
Dr. Robert Hofrichter
Geschäftsführer
Geschäftsführer
Beiträge: 5608
Registriert: 08 Sep 2006 13:44
Kontaktdaten:

Re: Coming soon: "Wasser" von Robert Hofrichter, Martin Greg

Beitrag von Dr. Robert Hofrichter » 05 Aug 2013 20:30

:!: Nun kann es sich nur noch um Tage handeln, und das Buch geht in die Druckerei! Es ist recht schön geworden! :!:
Die ... Begeisterung, die wir beim Betrachten der Natur empfinden, ist eine Erinnerung an die Zeit, da wir Tiere, Bäume, Blumen und Erde waren ... das Wissen um unser Einssein mit allem, was die Zeit vor uns verborgen hält. Leo N. Tolstoi

Benutzeravatar
Dr. Robert Hofrichter
Geschäftsführer
Geschäftsführer
Beiträge: 5608
Registriert: 08 Sep 2006 13:44
Kontaktdaten:

Re: Coming soon: "Wasser" von Robert Hofrichter, Martin Greg

Beitrag von Dr. Robert Hofrichter » 10 Aug 2013 12:14

An die Freunde unter den tauchenden UW-Fotografen: In wenigen Tagen geht unser Wasserbuch in Druck. Ein einzigartiges Taucherfoto, auf dem man zwar einen Taucher sieht, das dennoch anders ist als die klassischen Tauchmagazinfotos, hochaufgelöst (RAW bzw. NEF), einfach ein überwältigendes Bild... könnten wir noch aufnehmen. Sollte einer der Freunde ein solches Foto haben und auch den Wunsch damit in das wunderschöne Wasserbuch zu gelangen... dann bitte ich um eine kurze Rückmeldung. Danke! Egal ob Meer oder Süßwasser...
Die ... Begeisterung, die wir beim Betrachten der Natur empfinden, ist eine Erinnerung an die Zeit, da wir Tiere, Bäume, Blumen und Erde waren ... das Wissen um unser Einssein mit allem, was die Zeit vor uns verborgen hält. Leo N. Tolstoi

Benutzeravatar
Dr. Robert Hofrichter
Geschäftsführer
Geschäftsführer
Beiträge: 5608
Registriert: 08 Sep 2006 13:44
Kontaktdaten:

Re: Coming soon: "Wasser" von Robert Hofrichter, Martin Greg

Beitrag von Dr. Robert Hofrichter » 11 Sep 2013 16:22

Unser “Wasser” ist da: Offizieller Erscheinungstermin ist am Freitag, den 13. September! Wenn das kein gutes Omen ist... Die Autoren hoffen auf mindestens zehn Auflagen!
Die ... Begeisterung, die wir beim Betrachten der Natur empfinden, ist eine Erinnerung an die Zeit, da wir Tiere, Bäume, Blumen und Erde waren ... das Wissen um unser Einssein mit allem, was die Zeit vor uns verborgen hält. Leo N. Tolstoi

Benutzeravatar
Caro
Profi
Profi
Beiträge: 1502
Registriert: 16 Mär 2007 16:17
Wohnort: München

Re: Coming soon: "Wasser" von Robert Hofrichter, Martin Greg

Beitrag von Caro » 11 Sep 2013 19:51

Jipiiiehhh ! :D

Habe schon auf der extra dafür eingerichteten Webseite von Dir geschnüffelt, lieber Robert :)
Einfach wunderbar und dann jetzt endlich das Buch dazu verfügbar :loveit:

Und die 10 Auflagen sind keine Frage !!!

Alles Liebe und Gute
Caro
"Auch wenn es gelänge, die Tiere vor uns zu schützen, hätten wir nichts erreicht. Erst wenn es uns gelingt, die Tiere nicht mehr schützen zu müssen, sind wir am Ziel. Dann haben wir etwas verändert: UNS !" Zitat von Michael Aufhauser

Benutzeravatar
Dr. Robert Hofrichter
Geschäftsführer
Geschäftsführer
Beiträge: 5608
Registriert: 08 Sep 2006 13:44
Kontaktdaten:

Re: Coming soon: "Wasser" von Robert Hofrichter, Martin Greg

Beitrag von Dr. Robert Hofrichter » 12 Sep 2013 16:52

Caro hat geschrieben:J
Und die 10 Auflagen sind keine Frage !!!
Dein Wort in Gottes Ohr, liebe Caro! 8)
Die ... Begeisterung, die wir beim Betrachten der Natur empfinden, ist eine Erinnerung an die Zeit, da wir Tiere, Bäume, Blumen und Erde waren ... das Wissen um unser Einssein mit allem, was die Zeit vor uns verborgen hält. Leo N. Tolstoi


Benutzeravatar
Caro
Profi
Profi
Beiträge: 1502
Registriert: 16 Mär 2007 16:17
Wohnort: München

Re: Jetzt ist es da: "Wasser" von Robert Hofrichter, M. Greg

Beitrag von Caro » 20 Sep 2013 20:18

So ! :D
Habe jetzt schon mal den Anfang für mindestens die 2. Auflage gemacht :mrgreen:
... Weihnachten kommt nämlich jedes Jahr immer so plötzlich .... :wink:

Danke für den direkten Link zum Vertrieb, lieber Robert !
--- und :oops: darf ich Dir die Bücher dann zuschicken (natürlich mit beiliegendem Rückporto !), dass Du eine kleine Autorenwidmung dann noch reinschreibst *ganz-lieb-schau* :loveit:

Liebe Grüße
Caro
"Auch wenn es gelänge, die Tiere vor uns zu schützen, hätten wir nichts erreicht. Erst wenn es uns gelingt, die Tiere nicht mehr schützen zu müssen, sind wir am Ziel. Dann haben wir etwas verändert: UNS !" Zitat von Michael Aufhauser

Benutzeravatar
Dr. Robert Hofrichter
Geschäftsführer
Geschäftsführer
Beiträge: 5608
Registriert: 08 Sep 2006 13:44
Kontaktdaten:

Re: Jetzt ist es da: "Wasser" von Robert Hofrichter, M. Greg

Beitrag von Dr. Robert Hofrichter » 24 Sep 2013 19:07

Klar, liebe Caro. Und danke für die Ankurbelung des Verkaufs 8) .
Die ... Begeisterung, die wir beim Betrachten der Natur empfinden, ist eine Erinnerung an die Zeit, da wir Tiere, Bäume, Blumen und Erde waren ... das Wissen um unser Einssein mit allem, was die Zeit vor uns verborgen hält. Leo N. Tolstoi

Benutzeravatar
RogerT
Profi
Profi
Beiträge: 304
Registriert: 18 Nov 2008 12:41
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Jetzt ist es da: "Wasser" von Robert Hofrichter, M. Greg

Beitrag von RogerT » 28 Sep 2013 09:11

Hai,

ich habe es gerade bekommen und habe sofort angefangen, es zu lesen...
VORSICHT! Wenn man einmal anfängt, kann man nicht mehr aufhören!
Super Bilder, klasse Texte - bin begeistert. Gratuliere Robert, ein großartiges Buch.

Gruss
Roger
Ein paar Reiseberichte und Bilder über und auch unter Wasser: http://www.toebert.de

Benutzeravatar
Dr. Robert Hofrichter
Geschäftsführer
Geschäftsführer
Beiträge: 5608
Registriert: 08 Sep 2006 13:44
Kontaktdaten:

Re: Jetzt ist es da: "Wasser" von Robert Hofrichter, M. Greg

Beitrag von Dr. Robert Hofrichter » 02 Okt 2013 17:25

RogerT hat geschrieben:Hai,

ich habe es gerade bekommen und habe sofort angefangen, es zu lesen...
VORSICHT! Wenn man einmal anfängt, kann man nicht mehr aufhören!
Super Bilder, klasse Texte - bin begeistert. Gratuliere Robert, ein großartiges Buch.

Gruss
Roger
Danke, Roger, für diese freundliche Rezension!!! Es ist so, dass ich schon hunderte Seiten Text hatte, viel zu viel... Dann kam die Entscheidung des Verlags, dass es eher ein Bildband werden soll. Kürzen gehört nicht zu meinen Stärken. Aber gut, vielleicht wird es einmal ein anderes Wasserbuch geben ...
Die ... Begeisterung, die wir beim Betrachten der Natur empfinden, ist eine Erinnerung an die Zeit, da wir Tiere, Bäume, Blumen und Erde waren ... das Wissen um unser Einssein mit allem, was die Zeit vor uns verborgen hält. Leo N. Tolstoi

Benutzeravatar
RogerT
Profi
Profi
Beiträge: 304
Registriert: 18 Nov 2008 12:41
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Jetzt ist es da: "Wasser" von Robert Hofrichter, M. Greg

Beitrag von RogerT » 05 Okt 2013 14:37

Dr. Robert Hofrichter hat geschrieben:
RogerT hat geschrieben:Hai,

ich habe es gerade bekommen und habe sofort angefangen, es zu lesen...
VORSICHT! Wenn man einmal anfängt, kann man nicht mehr aufhören!
Super Bilder, klasse Texte - bin begeistert. Gratuliere Robert, ein großartiges Buch.

Gruss
Roger
Danke, Roger, für diese freundliche Rezension!!! Es ist so, dass ich schon hunderte Seiten Text hatte, viel zu viel... Dann kam die Entscheidung des Verlags, dass es eher ein Bildband werden soll. Kürzen gehört nicht zu meinen Stärken. Aber gut, vielleicht wird es einmal ein anderes Wasserbuch geben ...
Hai Robert,

das erinnert mich an einen Satz meiner alte Klassenlehrerin vor Jahrzehnten in der Schule:
"Man kann über ein einfaches Glas Wasser ein Referat von Tagen halten, vor allen Dingen, wenn man dann noch das Wasser mit einbezieht"

Diesen Sarz habe ich nie vergessen (entgegen vielen anderen Dingen aus der Schulzeit... :roll: )

Für mich ist dein "Bildband" gerade richtig- alles drin, nicht zu überladen mit Fachwissen, sondern locker aber trotzdem sehr ausführlich geschrieben. Die perfekte Balance für Eingeweihte und die breite Masse; was der Verlag ja vorrangig im Auge hat.

...ein anderes Wasserbuch... mehr fachlich orientiert... wäre nicht schlecht, aber schwer einen Verleger dafür zu finden - oder gleich digital als E-Book... das würde gehen.

Gruss
Roger
Ein paar Reiseberichte und Bilder über und auch unter Wasser: http://www.toebert.de

meregalli
Profi
Profi
Beiträge: 55
Registriert: 18 Okt 2013 07:44

Re: Jetzt ist es da: "Wasser" von Robert Hofrichter, M. Greg

Beitrag von meregalli » 18 Nov 2013 13:17

Jeder von uns hat mindestens zehn Verwandte oder Bekannte, die zu Mystik und Esoterik neigen. Von denen haben zumindest drei ein derartiges Naheverhältnis zu einem, dass sie auf der obligatorischen Geschenkliste für Weihnachten stehen, die Liste also, die einem nach der Belegsammlung für die Einkommenssteuer am meisten auf die Nerven geht.

Die ideale Lösung: Wasser! Ein schönes Buch, mit Bildern, die nach Meditation schreien und als Überraschung ein Text, bei dem alles stimmt. Zur Freude des Beschenkten gesellt sich eine wohltuende Häme des Schenkenden.

Verlegerisch ein interessantes Experiment, ein Wolf im Schafspelz,- oder ein Buch im Bilderbuch. Ich wünsche viel Erfolg.

PS: Für die im Granderwasser badende Erbtante vorsichtshalber ein anderes Geschenk suchen, sonst ändert sie im Testament die zu bedenkenden Nichten und Neffen!

Benutzeravatar
Dr. Robert Hofrichter
Geschäftsführer
Geschäftsführer
Beiträge: 5608
Registriert: 08 Sep 2006 13:44
Kontaktdaten:

Re: Jetzt ist es da: "Wasser" von Robert Hofrichter, M. Greg

Beitrag von Dr. Robert Hofrichter » 18 Nov 2013 15:21

meregalli hat geschrieben:Die ideale Lösung: Wasser! Ein schönes Buch, mit Bildern, die nach Meditation schreien und als Überraschung ein Text, bei dem alles stimmt.
Danke für diese lustige Rezension. Und danke für die Formulierung "bei dem alles stimmt". In aller Bescheidenheit ... wird es zwar wahrscheinlich (leider) nicht stimmen; gleich nach der Veröffentlichung plagt den Autor die Unsicherheit, welche Fehler er so gemacht hat...

Was die Esoterik betrifft, habe ich versucht darzustellen, dass das Wasser durchaus geheimnisvoll ist und wir über seine Geheimnisse noch lange nicht alles wissen. Zugleich gibt es bestimmte weit verbreitete Glaubensansichten, die vermutlich oder recht wahrscheinlich nicht stimmen, so die Wasseradern und damit verbundene (schädliche) Erdstrahlen und manche mehr. Und gute Geschäfte mit der Sehnsucht der Menschen nach Glück und Gesundheit. Allen werde ich es mit dem Buch sicher nicht recht machen...

Doch im Mittelpunkt stand für mich die Faszination, das Staunen über das Wunder Wasser...
Die ... Begeisterung, die wir beim Betrachten der Natur empfinden, ist eine Erinnerung an die Zeit, da wir Tiere, Bäume, Blumen und Erde waren ... das Wissen um unser Einssein mit allem, was die Zeit vor uns verborgen hält. Leo N. Tolstoi

Antworten

Zurück zu „top aktuell“