Weißer Hai vor russischer Insel Sachalin gefangen

Alle Infos über aktuelle Termine, Vorträge, Exkursionen und Events

Moderator: A-Team

Antworten

Benutzeravatar
Dr. Robert Hofrichter
Geschäftsführer
Geschäftsführer
Beiträge: 5608
Registriert: 08 Sep 2006 13:44
Kontaktdaten:

Re: Weißer Hai vor russischer Insel Sachalin gefangen

Beitrag von Dr. Robert Hofrichter » 07 Sep 2014 08:22

Danke für die Nachricht, ja, irgendwie erwartete man den GWS nicht in diesen Gewässern, obwohl es, wie man sieht, keine objektive Erwartung ist, wenn in den kalten kalifornischen Gewässern, oder vor Südafrika (schließlich ist das Mittelmeer im Winter auch nicht gerade warm...), warum nicht bei Sachalin. Speziell im Sommer, das bietet Raum für Spekulationen über jahreszeitliche Wanderungen ...
Die ... Begeisterung, die wir beim Betrachten der Natur empfinden, ist eine Erinnerung an die Zeit, da wir Tiere, Bäume, Blumen und Erde waren ... das Wissen um unser Einssein mit allem, was die Zeit vor uns verborgen hält. Leo N. Tolstoi

Benutzeravatar
Helmut Wipplinger
Profi
Profi
Beiträge: 1425
Registriert: 23 Okt 2006 20:41
Wohnort: Wien

Re: Weißer Hai vor russischer Insel Sachalin gefangen

Beitrag von Helmut Wipplinger » 08 Sep 2014 07:17

meine Christina - FA für Unfallchirurgie - hat zu dem Video gemeint, sie findet dass der Hai unnatürlich steif aussieht,
so sieht doch normal kein toter Hai aus wenn man ihn aus dem Wasser zieht... können uns das aber auch nicht wirklich erklären
www.mare-mundi.org

Benutzeravatar
pinguin75
Profi
Profi
Beiträge: 85
Registriert: 20 Mai 2007 09:17
Wohnort: Linz
Kontaktdaten:

Re: Weißer Hai vor russischer Insel Sachalin gefangen

Beitrag von pinguin75 » 08 Sep 2014 09:43

Seeeeeeeeehr kaltes Wasser :)

Ich kenne Leute die hüpfen nach einer Bergtour in den Bergsee (>2000 Höhenmeter),
die werden dann auch ganz steif, bekommen Schnappatmung und geben Urschreie von sich :mrgreen:

Benutzeravatar
pinguin75
Profi
Profi
Beiträge: 85
Registriert: 20 Mai 2007 09:17
Wohnort: Linz
Kontaktdaten:

Re: Weißer Hai vor russischer Insel Sachalin gefangen

Beitrag von pinguin75 » 08 Sep 2014 14:01

Scherz beiseite, bezüglich der Steifheit ...

Annahme: Haimuskel funktioniert nicht viel anders als Säugetiermuskel ...

Hypothese 1: Adrenalin in den Muskeln vom Überlebenskampf? Adrenalin verschwindet ja nicht sofort weil der Fisch tot ist,
vermutlich auch nicht die Muskelspannung.
Hypothese 2: Totenstarre? Ist das auch bei Fischen denkbar von der Chemie her?

Benutzeravatar
Caro
Profi
Profi
Beiträge: 1502
Registriert: 16 Mär 2007 16:17
Wohnort: München

Re: Weißer Hai vor russischer Insel Sachalin gefangen

Beitrag von Caro » 08 Sep 2014 17:13

Ganz einfache Annahme von "Kommissar" Caro :wink:

Für das Video wurde der bereits länger tote Hai, der Arme ! :( , nochmals aus dem Wasser gezogen ... .

Für diese Inszenierung würde auch mal wieder das weit aufgerissene Maul des Tieres sprechen.
:roll: Ich HASSE diese bei Haien übliche Zurschaustellung.

Liebe Grüße
Caro
"Auch wenn es gelänge, die Tiere vor uns zu schützen, hätten wir nichts erreicht. Erst wenn es uns gelingt, die Tiere nicht mehr schützen zu müssen, sind wir am Ziel. Dann haben wir etwas verändert: UNS !" Zitat von Michael Aufhauser

Benutzeravatar
pinguin75
Profi
Profi
Beiträge: 85
Registriert: 20 Mai 2007 09:17
Wohnort: Linz
Kontaktdaten:

Re: Weißer Hai vor russischer Insel Sachalin gefangen

Beitrag von pinguin75 » 09 Sep 2014 09:04

Ich glaube nicht das es gestellt ist. Ein Hai der länger Tot ist und an Land oder Deck liegt "dehydriert" und fällt zusammen,
d.h. das Gewebe verliert viel Wasser weil der Körper nicht mehr sein natürliches Habitat um sich hat,
so wäre mein Gedankengang.
Bei dem Hai steht aber die Brustflosse noch gerade weg, also der ist nicht lange aus dem Wasser denke ich.

Benutzeravatar
pinguin75
Profi
Profi
Beiträge: 85
Registriert: 20 Mai 2007 09:17
Wohnort: Linz
Kontaktdaten:

Re: Weißer Hai vor russischer Insel Sachalin gefangen

Beitrag von pinguin75 » 13 Sep 2014 10:13

Also nach Rücksprache mit Veterinärin und Fischer:
- Fische gehen sehr wohl in die Totenstarre, das ist eine Funktion der (Muskel-)zellen
- Der Weißhai im Video wird sehr kurz erst tot sein, die Zellen "leben" ja noch einige Zeit weiter auch wenn der Gehirntot schon
eingetreten ist

Benutzeravatar
Helmut Wipplinger
Profi
Profi
Beiträge: 1425
Registriert: 23 Okt 2006 20:41
Wohnort: Wien

Re: Weißer Hai vor russischer Insel Sachalin gefangen

Beitrag von Helmut Wipplinger » 16 Sep 2014 07:41

Danke für die Recherche!
www.mare-mundi.org

Antworten

Zurück zu „Termine, Veranstaltungen, Treffen“