RSEC: Dahab Reef Monitoring & Reef Conservation Project 2010

Informationen über die Feldstation in Dahab und ihre Aktivitäten, Programme und aktuelle Termine.

Moderator: A-Team

Antworten
Benutzeravatar
CoralChris
RSEC-Vorstandsmitglied
RSEC-Vorstandsmitglied
Beiträge: 70
Registriert: 14 Sep 2006 13:38
Wohnort: Dahab, South Sinai
Kontaktdaten:

RSEC: Dahab Reef Monitoring & Reef Conservation Project 2010

Beitrag von CoralChris » 19 Mär 2010 11:06

Dahab Reef Monitoring & Reef Conservation Project 2010

Möchtest du aktiv zum Umweltschutz beitragen?
Oder vielleicht einfach mehr über das Leben in einem Korallenriff erfahren?

Dann ist dies hier vielleicht etwas für dich! Die meeresbiologischen Feldstationen des RSECs suchen für Sommer 2010 noch Teilnehmer und Unterstützer für ihr Riffschutzprogramm, besonders Studenten der Biologie. Prinzipiell gibt es 2 Möglichkeiten der Teilnahme:

1. Als RSEC-Volontär mit Mitarbeit an dem Riffschutzprogramm und an der Feldstation für mindestens 6 bzw. 4 Wochen und vergünstigten Tauchpreisen.
2. Als normaler Reef Check-Teilnehmer an einem 2-wöchigen Forschungs-„Urlaub“ in dem jeweiligen Zeitraum.

Red Sea Environmental Centre - Feldstation Dahab http://www.redsea-ec.org
Bild

Termin: 30.07.-16.09.2010

Plätze: 16 Teilnehmer (Volontäre) für 6 Wochen, maximal je 4 Teilnehmer à 2 Wochen zusätzlich.

Wir haben noch 8 Plätze für Volontäre zu vergeben! Anfragen und Bewerbungen bitte an mich christian.alter(at)redsea-ec.org

Bild Bild

:arrow: RSEC - Red Sea Environmental Centre - sind zu mare-mundi.eu gehörende, gemeinnützig agierende Feldstationen für Meereschutz, Forschung und Ausbildung in Ägypten am Roten Meer und haben die Rechtsform einer NGO (Verein). Mehr Informationen über das RSEC erhalten sie bei den Vorständen Dr. Robert Hofrichter robert.hofrichter@redsea-ec.org und Dipl.-Biol. Christian Alter christian.alter@redsea-ec.org

http://www.mare-mundi.eu , http://www.redsea-ec.org

RSEC, mare-mundi, mare-mundi.eu, Reef Check, Dahab Reef Monitoring, RSEC Feldstation Dahab, RSEC Feldstation El Quseir, marine conservation, marine protection, marine research, education, Exkursionen, Tauchen, Dahab, El Quseir, Schnorcheln, Tauchreise, Schnorchelreise, Biologie, Meeresbiologie, birding, Naturreisen, Seminare, Kurse, Meeresbio-Seminare, Schulen, Schüler, Universitäten, Studenten, Naturfreunde, Expeditionen, Vogelbeobachtungen, Schiffsreise, Ornithologie, Dr. Robert Hofrichter, Christian Alter, Naturschutz, Meeresschutz, Vogelparadies, Seychellen, Malediven, Papua, Rotes Meer, Red Sea, Indischer Ozean, Indian Ocean, Seychelles, nature, nature trips, expeditions, diving, biology, marine biology, marine science, RSEC, Red Sea Environmental Centre, fnz, forum natur & zukunft, Fotografie, Naturfotografie, Fotoreisen, Bioreisen, günstig Reisen, Unterwasserfotografie, underwater-photography, whalewatching, Azoren, Azores, Wale, Delfine, Pottwal, Blauwal, Seiwal, Fonnwal, Große Tümmler, Pico, Walbeobachtungen, Delfin- und Walexkursion, Forschung, Ausbildung, Nachhaltigkeit, RSEC Fieldstation Dahab, South Sinai, Egypt, RSEC Fieldstation El Quseir, Red Sea, Egypt, RSEC Reef Monitoring Projects 2011, Volunteers wanted, Red Sea, marine biological field stations of RSEC in Egypt, Bedrohte Paradiese, WDR

Benutzeravatar
CoralChris
RSEC-Vorstandsmitglied
RSEC-Vorstandsmitglied
Beiträge: 70
Registriert: 14 Sep 2006 13:38
Wohnort: Dahab, South Sinai
Kontaktdaten:

Re: Dahab Reef Monitoring & Reef Conservation Project 2010

Beitrag von CoralChris » 01 Apr 2010 15:19

nur noch 2 Volontärs-Plätze frei! Jetzt bewerben und mitmachen!

Bild

Benutzeravatar
CoralChris
RSEC-Vorstandsmitglied
RSEC-Vorstandsmitglied
Beiträge: 70
Registriert: 14 Sep 2006 13:38
Wohnort: Dahab, South Sinai
Kontaktdaten:

Re: Dahab Reef Monitoring & Reef Conservation Project 2010

Beitrag von CoralChris » 14 Aug 2010 12:44

Lagebericht der 1. Woche (30.-7.8.2010) direkt aus dem Coral Reef Monitoring Camp in Dahab, Ägypten
Allah Akbar...täglich ruft das Gebet im Hintergrund des touristischen Treibens rund um die Masbath Bucht hier in Dahab. Für uns europäische Volontäre ist es immer noch ein Rätsel, warum das antike Ägypten die Sonne verehrte. Täglich fühlen wir etwas Wind, wobei uns die durchschnittlichen 40 Grad eher beschäftigen. An einem Tag waren es gar 49 Grad im Schatten! Zum Glück ist dies nicht die Regel. In der Nacht wird es zum Teil wärmer als am Tag, weil es immer wieder Windausfälle gibt. In solchen Momenten hätte man gerne eine A/C im Zimmer. Nach den ersten zwei Tagen haben sich auch schon erste Magenbeschwerden bei einigen gemeldet. Der Salat und die Eiswürfel im Lemonjuice könnten hier heimtückisch gewirkt haben. Nun zum Tauchen und der Arbeit.

Die ersten Trainingstauchgänge mit und ohne Material wurden erfolgreich abgeschlossen. Im Vorfeld mussten jedoch zuerst auf dem Dach der Sinai Divers Station im RSEC Klassenzimmer die Fisch-, Invertebraten-, Substrat- und Korallen-ID’s erlernt werden. Denn das Ziel ist es in den kommenden Wochen, die Indikatorarten von den vielen anderen Organismen unter Wasser unterscheiden und bestimmen zu können. Bei der Vielfalt im Roten Meer scheint dies eine schwieriges Unterfangen zu sein. Paradox ist jedoch, dass in den Auslagen der Restaurants mehr Indikatoren zu sehen sind, als wir sie täglich unter Wasser aufspüren. Um die Arten unterscheiden zu können, mussten wir uns für jede ein spezifisches Handzeichen einprägen, um die Kommunikation unter Wasser etwas zu erleichtern. Außerdem ist es notwendig, die englischen Bezeichnungen und zum Glück nur ein paar wenige lateinische Fachbegriffe zu üben. Wie erwähnt ist es bei der wunderschönen Unterwasserwelt hier eher schwierig all dieses erlernte “Überwasserwissen” auch unter Wasser richtig anzuwenden.

Ausgestattet wurden wir - alle 17 Volontäre - mit der RSEC-Uniform (T-shirts), mit der wir uns wie ein “geordneter” Fischschwarm täglich zwischen den vielen Restaurants als “Coral Reef Army” hin und her bewegen. Ab und an tauchen wir in einen der zahlreichen Supermärkte ein, um den Geldbeutel etwas zu schonen. Und wie es hier so ist, schwanken die Preise täglich in extremen Ausmaßen (es kommt eben darauf an, ob man Tourist oder Ägypter ist). Nun müssen wir nur noch die Prüfungen bestehen und dann geht es endlich los mit den offiziellen Surveys. Darauf freuen wir uns schon sehr, denn uns alle verbindet dieselbe Leidenschaft und das eine große und ehrgeizige Ziel, dieses wertvolle und uns für den Erhalt dieses wunderschönen Ökosystems einzusetzen.

BildBild

Text: Sahil Puri

Fotos: Christian Alter

Benutzeravatar
Dr. Robert Hofrichter
Geschäftsführer
Geschäftsführer
Beiträge: 5608
Registriert: 08 Sep 2006 13:44
Kontaktdaten:

Re: RSEC: Dahab Reef Monitoring & Reef Conservation Project 2010

Beitrag von Dr. Robert Hofrichter » 24 Nov 2010 11:45

Hier sind alle Lageberichte nach Abschluss des RSEC-Projekts zu finden (wir suchen jetzt schon Unterstützer und Praktikanten für 2011):

:arrow: 1. Woche https://mare-mundi.org/forum/view ... =48&t=5224
:arrow: 2. Woche https://mare-mundi.org/forum/view ... =48&t=5254
:arrow: 3. Woche https://mare-mundi.org/forum/view ... =48&t=5255
:arrow: 4. Woche https://mare-mundi.org/forum/view ... =48&t=5272
:arrow: 5. Woche https://mare-mundi.org/forum/view ... =48&t=5270

Nur mit Deiner Hilfe können wir etwas erreichen, denn im Meeres- und Naturschutz kann ein Mensch für sich allein nicht viel verändern. Zögere daher nicht und melde Dich bei uns!
Die ... Begeisterung, die wir beim Betrachten der Natur empfinden, ist eine Erinnerung an die Zeit, da wir Tiere, Bäume, Blumen und Erde waren ... das Wissen um unser Einssein mit allem, was die Zeit vor uns verborgen hält. Leo N. Tolstoi

Antworten

Zurück zu „RSEC - Feldstation in Dahab (Sinai)“