Schweiz: auch Krustentiere sind leidensfähig

Alles, was nicht zu den anderen Punkten passt. Off Topic und Themenvorschläge, die in diesem Forum disskutiert werden sollte

Moderator: A-Team

Antworten
Benutzeravatar
Caro zwo
Profi
Profi
Beiträge: 66
Registriert: 04 Jan 2018 15:28
Kontaktdaten:

Schweiz: auch Krustentiere sind leidensfähig

Beitrag von Caro zwo » 20 Jan 2018 18:51

Liebe Freunde,

dass auch eine Staatsregierung sich tatsächlich um eine Verbesserung der Bedingungen für Tiere einsetzen kann, zeigen uns aktuell mal wieder die lieben Eidgenossen !

So erfreut ich darüber bin, so skeptisch bin ich jedoch, ob man einen Hummer tatsächlich mittels Elektroschock wirksam betäuben kann :|
Hier würde mich Euere geschätzte Expertenmeinung sehr interessieren !
Weil ich mich frage, WARUM man den Hummer/Languste/Bärenkrebs nicht sofort tötet, bevor er in den Kochtopf landet :|
In der Karibik geht das doch auch. Mit einem machetenähnlichen Messer *zack* Herzstich und tot.
Die so getöteten Tiere werden auch beim Grillen nicht zäh ... also dann meint die kluge Hausfrau, dass das doch beim Zubereiten durch kochen ebenso ist.
Wichtig ist jedoch, dass man auch den für die Tiere qualvollen Transport und die "Lebendaufbewahrung" bzw. die Zurschaustellung neu geregelt hat.

https://www.srf.ch/news/schweiz/bundesr ... cht-werden

Liebe Grüße
Caro
"Auch wenn es gelänge, die Tiere vor uns zu schützen, hätten wir nichts erreicht. Erst wenn es uns gelingt, die Tiere nicht mehr schützen zu müssen, sind wir am Ziel. Dann haben wir etwas verändert: UNS."
Michael Aufhauser

Benutzeravatar
Caro zwo
Profi
Profi
Beiträge: 66
Registriert: 04 Jan 2018 15:28
Kontaktdaten:

Re: Schweiz: auch Krustentiere sind leidensfähig

Beitrag von Caro zwo » 20 Jan 2018 18:59

Nachtrag: bei mir gibt es heute Abend eine wunderbare Schwammerlsauce mit getrockneten Steinpilzen, die ich von meinem letzten Urlaub in Kalabrien mitgebracht habe, und dazu SemmelNknödelN

Liebe Grüße aus der Küche
Caro
"Auch wenn es gelänge, die Tiere vor uns zu schützen, hätten wir nichts erreicht. Erst wenn es uns gelingt, die Tiere nicht mehr schützen zu müssen, sind wir am Ziel. Dann haben wir etwas verändert: UNS."
Michael Aufhauser

Benutzeravatar
Caro zwo
Profi
Profi
Beiträge: 66
Registriert: 04 Jan 2018 15:28
Kontaktdaten:

Re: Schweiz: auch Krustentiere sind leidensfähig

Beitrag von Caro zwo » 20 Jan 2018 20:30

.. und "bei uns" in D fühlen sich die Verantwortlichen GESTÖRT von den Kundgebungen.
In arrogantester Weise gaben sie an, darüber "hinweg gesehen" zu haben.

Nicht hinnehmbare Tierqualen, auf die sie hingewiesen werden, und auf eine Zerstörung der Natur. --- Und sie sagen darauf nur: weiter so.
Das Bauernsterben ... . Hauptsache sie unterstützen "weiter so" die Agrarindustrie.

Alles geht bergab und auch die Natur stirbt nebenher.
Aber z.B. Hauptsache die Bayer-Aktien bleiben im Hoch ... .
Die Hähnchen kommen aus Brasilien nach D.
Und D "produziert" unschlagbar "günstig" weltweit alles Schweinefleisch. Da kommen nicht mal mehr "die Chinesen" mit.

Aber "wir" haben ja die höheren Tierschutzstandards.

http://www.tagesspiegel.de/berlin/prote ... 36456.html

Caro
"Auch wenn es gelänge, die Tiere vor uns zu schützen, hätten wir nichts erreicht. Erst wenn es uns gelingt, die Tiere nicht mehr schützen zu müssen, sind wir am Ziel. Dann haben wir etwas verändert: UNS."
Michael Aufhauser

Benutzeravatar
Caro zwo
Profi
Profi
Beiträge: 66
Registriert: 04 Jan 2018 15:28
Kontaktdaten:

Re: Schweiz: auch Krustentiere sind leidensfähig

Beitrag von Caro zwo » 26 Jan 2018 20:29

Bin da im falschen Thread gelandet. Sollte im Glyphosat-Thread bei Robert sein.

Aber ich lasse es jetzt mal hier stehen.

Caro
"Auch wenn es gelänge, die Tiere vor uns zu schützen, hätten wir nichts erreicht. Erst wenn es uns gelingt, die Tiere nicht mehr schützen zu müssen, sind wir am Ziel. Dann haben wir etwas verändert: UNS."
Michael Aufhauser

Antworten

Zurück zu „Off Topic und Themenvorschläge & Sonstiges“