WDW - Die erste Testfrage

Hier kann jeder sein Wissen über Natur & Tiere & unsere Welt unter Beweis stellen!
Für Kinder und ihre Lehrer zwischen 5 und 99. Spannende Informationen, die ihr bei uns spielerisch erlernen könnt …

Moderatoren: A-Team, Spielwacht

Antworten
Benutzeravatar
Belli
Profi
Profi
Beiträge: 601
Registriert: 14 Jul 2007 09:38
Kontaktdaten:

WDW - Die erste Testfrage

Beitrag von Belli » 14 Nov 2008 15:59

BildDas große mare-mundi
Wal & Delfin Wissens-Gewinnspiel
Bild

Damit ihr euch schon mal ein Bild von unserem kommenden Gewinnspiel machen könnt, findet ihr ab heute hier die erste Testfrage.

Für die Testfrage gibt es noch keine Punkte, aber sehr wohl eine Auflösung ;). Und zwar wird diese am 29. November hier zu finden sein.
Ihr könnt / sollt euch mit euren Mitstreitern im Forum austauschen, vielleicht findet ihr ja am Ende gemeinsam die Lösung :)!

Testfrage:
Auf den Azoren ein willkommener Gast: Der Risso-Delphin (Grampus griseus).
Rissos sind sehr gemütliche Schwimmer und daher sehr schön zu beobachten und fotografieren.
Mit dem Alter bekommen die Tiere zahlreiche lange Narben, bis sie letztendlich schon fast weiß sind. Nur die Finne (Rückenflosse) und die Flipper (Brustflossen) bleiben dunkel . Die Narben stammen von Kämpfen mit Artgenossen, aber auch von den Schnäbeln seiner Lieblingsspeise, den Cephalopoden (z.B. Sepia, Kalmare,...).
Der Risso-Delfin gehört zu der Unterfamilie der Cephalorhynchinae (Schwarz-Weiß-Delphine). Alle Arten dieser Unterfamilie (Commerson-Delphin, Weißbauchdelphin, Heaviside-Delphin, Hector-Delphin und Risso-Delphin) sind stämmig und haben keine deutlich abgesetzte Schnauzenspitze. Die Finne ist gerundet und die Flukev (Schwanzflosse) konkav mit einer medianen Einkerbung. Und wie der Name sagt, sind sie schwarz und/oder weiß.
Der Risso-Delphin unterscheidet sich aber durch zwei Merkmale von seinen Unterfamilien-Mitgliedern, welche sind das?
(Tipp: beide Merkmale befinden sich in der Kopfregion, eines ist anhand der Fotos leicht erkennbar, das andere müsst ihr vermutlich nachschlagen :)).


Bild
http://www.fauna-reisen.de/argentinien-rundreise.htm
Commerson-Delphin (Cephalorhynchus commersonii)

Bild
http://csiwhalesalive.org/csigallery34.html
Weißbauchdelphin (Cephalorhynchus eutropia

Heaviside-Delphin (Cephalorhynchus heavisidii)

Hector-Delphin (Cephalorhynchus hectori)

Bild
Risso-Delphin (Grampus griseus)


:arrow: Alle Details zum Spiel
:arrow: Informationen zu den Spielregeln
:arrow: Jetzt registrieren
:arrow: Antworten an: rodinger@mare-mundi.eu
Gibt es denn jemanden, der nichts merkt, nichts von dem wundersamen Geheimnis ahnt, das über diesem Meer liegt, dessen sanfte Wogen von einem unter ihnen verborgenen Wunder zu erzählen scheinen? (Melville)

Benutzeravatar
Belli
Profi
Profi
Beiträge: 601
Registriert: 14 Jul 2007 09:38
Kontaktdaten:

Beitrag von Belli » 20 Nov 2008 21:00

Hey ihr,
wie gehts euch denn mit der ersten Testfrage, schon Antworten gefunden?

Es kann sein, dass ihr über den Rissodelphin findet, dass er zu der Familie der Grindwale gezählt wird, aber ich habe dafür noch keine fixen Quellen gefunden. Allerdings kann man die Frage trotzdem beantworten, einfach die genannten Arten vergleichen, dann sollte es kein Problem sein :) (is natürlich immer einfach zu sagen, wenn man die Antwort kennt ;))

Wünsch euch daweil noch viel Spaß :)!
LG
Gibt es denn jemanden, der nichts merkt, nichts von dem wundersamen Geheimnis ahnt, das über diesem Meer liegt, dessen sanfte Wogen von einem unter ihnen verborgenen Wunder zu erzählen scheinen? (Melville)

Daniela
Superuser
Superuser
Beiträge: 48
Registriert: 30 Mai 2008 21:33
Wohnort: Nähe Freiburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Daniela » 21 Nov 2008 18:49

Hai,
ich denke des Rätsels Lösung ist..................... gefunden :wink:
LG
Dani

Sundri
Profi
Profi
Beiträge: 325
Registriert: 21 Sep 2007 14:04

Beitrag von Sundri » 21 Nov 2008 23:37

Hallo Belli,

ich weiß noch nicht, ob ich mitmache! Von dem Thema habe ich, wie du weißt, nicht viel Ahnung! :wink: Bin schon froh, dass ich dass "mit dem Zurück ins Meer" halbwegs begriffen habe. Ich habe mittlerweile "Der Rote" gelesen und frage mich, ob der Delphin im Buch, der vom Kalmar attakiert wurde ein solcher "Risso" war???

lG Sundri

Benutzeravatar
Dr. Robert Hofrichter
Geschäftsführer
Geschäftsführer
Beiträge: 5608
Registriert: 08 Sep 2006 13:44
Kontaktdaten:

Beitrag von Dr. Robert Hofrichter » 23 Nov 2008 15:27

Hai Belli, 8) , danke für die Testrunde! Ich melde mich zurück und werde auch brav versuchen alle Fragen zu beantworten. Zuerst muss ich aber noch die ganze Schmutzwäsche auspacken ... :)
Die ... Begeisterung, die wir beim Betrachten der Natur empfinden, ist eine Erinnerung an die Zeit, da wir Tiere, Bäume, Blumen und Erde waren ... das Wissen um unser Einssein mit allem, was die Zeit vor uns verborgen hält. Leo N. Tolstoi

anna.evo
User
User
Beiträge: 13
Registriert: 13 Nov 2008 17:46

Beitrag von anna.evo » 24 Nov 2008 17:12

Hallo allerseits!

Ich spiele auch mit! :D

Was heißt denn fixe Quelle? Ich habe nämlich zum Beispiel das Buch "Delphine-Botschaft der Natur" von Jaques-Yves Costeau und Yves Paccalet und da steht der Risso-Delphin bei den Grindwalen (Seite 24, Systematische Einteilung der Waltiere). Allerdings ist das Buch 1995 erschienen, kann sein, dass sich da dann was geändert hat!
Ich hab die Antwort...fast!

Lg Anna

Benutzeravatar
franziska anderle
Profi
Profi
Beiträge: 240
Registriert: 03 Dez 2006 21:49
Kontaktdaten:

Beitrag von franziska anderle » 24 Nov 2008 18:30

Ich weiß zwar nicht, ob ich weiter dranbleib (aus zeitlichen und wissenstechnischen Gründen), aber ich steig einmal ein ins Spiel! Also bitte, setz mich auf die Teilnehmerliste, Belli.
Immerhin glaube ich, dass ich zumindest schon die eine Hälfte der Lösung habe....
Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur (Oscar Wilde)

Benutzeravatar
Belli
Profi
Profi
Beiträge: 601
Registriert: 14 Jul 2007 09:38
Kontaktdaten:

Beitrag von Belli » 24 Nov 2008 20:54

Hallo allerseits :)!

habe schon einige richtige Antworten bekommen.

@sundri: bin auch gerade dabei "der rote" zu lesen; aber bei der stelle war ich noch nicht :(... aber tolles buch finde ich :).
Gibt es denn jemanden, der nichts merkt, nichts von dem wundersamen Geheimnis ahnt, das über diesem Meer liegt, dessen sanfte Wogen von einem unter ihnen verborgenen Wunder zu erzählen scheinen? (Melville)

Benutzeravatar
Belli
Profi
Profi
Beiträge: 601
Registriert: 14 Jul 2007 09:38
Kontaktdaten:

Antwort auf die 1. Testfrage

Beitrag von Belli » 29 Nov 2008 20:03

Hallo meine Lieben,

hier die Antwort zur ersten Testfrage :):

Der Rissodelphin unterscheidet sich von seinen Unterfamilien im Kopfbereich durch seine eher rundliche Schnauze, die der anderen geht spitzer zusammen.
Das zweite Merkmal war von außen nicht ersichtlich: Der Rissodelphin hat im Oberkiefer keine Zähne, nur mehr Rudimente. Somit trägt er nur im Unterkiefer Zähne im Gegensatz zu den anderen vier.
Viele Meeressäuger, die hauptsächlich Kopffüßer fressen, teilen dieses Merkmal mit dem Rissodelphin.
Gibt es denn jemanden, der nichts merkt, nichts von dem wundersamen Geheimnis ahnt, das über diesem Meer liegt, dessen sanfte Wogen von einem unter ihnen verborgenen Wunder zu erzählen scheinen? (Melville)

Antworten

Zurück zu „Spiele, Quiz, spielerisch lernen & Unterhaltung“