Seychellen 2015 - Wichtige Fragen der Teilnehmer ...

Alles rund um die Seychellen, unsere Reef Check-Studie und geplante Projekte

Moderatoren: rebecca, julian, Ellen, Maxchifle, A-Team

Antworten
Benutzeravatar
Dr. Robert Hofrichter
Geschäftsführer
Geschäftsführer
Beiträge: 5608
Registriert: 08 Sep 2006 13:44
Kontaktdaten:

Seychellen 2015 - Wichtige Fragen der Teilnehmer ...

Beitrag von Dr. Robert Hofrichter » 21 Nov 2014 10:58

Wichtige Fragen der Teilnehmer, bitte aufmerksam lesen!

Bild


Bitte sagt mir Bescheid, welche Informationen ihr denn benötigt und bis wann...
Bitte die Fragezeichen in der Teilnehmerliste möglichst bald beseitigen, die Exkursion füllt sich schnell. Bitte die Kommunikation an Petra Nawi <petra@nawi-reisen.at> richten!!! Die Petra führt die Teilnehmerliste.

Wo finde ich das genaue Programm?
Das Programm ist genau beschrieben hier zu finden: https://mare-mundi.org/forum/view ... 023#p22023

Wo finde ich die Zusatzkosten, also die Ausgaben vor Ort?
Diese Ausgaben sind genau aufgelistet hier zu finden: https://mare-mundi.org/forum/view ... 023#p22023

Da ich alleine reise, melde ich mich vorerst mal für ein EZ an. Sollte es eine weitere alleinreisende Dame für Teilen eines DZ geben, bitte ich um entsprechende „Vermittlung“.
Wir werden die Teilnehmer regelmäßig über die Entwicklung der Teilnehmerliste informieren. Man kann ein Einzelzimmer buchen, aber man muss doch mit erheblichen Mehrkosten rechnen, die um die 500,- EUR betragen können. In den allermeisten Fällen finden sich zueinander “passende” Mitreisende. Das kann man definitiv oft erst vor Ort wirklich entscheiden ... (”Chemie”...)

Wie hoch ist die Anzahlung?
Die Anmeldung ist erst mit der bezahlten Anzahlung perfekt. Sie beträgt genau 20 % des Reisepreises. Die Reise wird über den Reiseveranstalter NAWI-Reisen abgewickelt, mit aller Korrektheit, die das Reiserecht vorschreibt. Die Teilnehmer erhalten also einen so genannten Sicherungsschein.

Was ist im Grundpreis enthalten?
Im Grundpreis ist die Unterkunft im DZ enthalten, das Mietauto auf Mahé (für 4 bis 5 Personen), weiter die Fähre zwischen Mahé-Praslin-La Digue und zurück (Oberdeck, damit etwas teurer als in der klimatisierten Kammer, in denen jedem schlecht wird...), zusätzlich Fähre Tagesausflug La Digue – Praslin und zurück (Ausflug Vallée de Mai und Anse Lazio) und die ganze biologische Führung, Vorträge, Programm. Robert stehen für die Organisation und Abwicklung zwei Assistenten zur Verfügung.
Im Preis nicht enthalten ist der Flug, die Verpflegung (jeder kann dadurch versuchen die Ausgaben dafür selbst zu steuern, was bei Voll- oder Halbpension nicht möglich wäre; es würde teurer kommen), das Tauchen, die Bootsausflüge und die Eintritte in Nationalparks und anderen Schutzgebieten. Spätestens am Vortag muss man dann definitiv entscheiden, wer welche Ausflüge mitmachen will. Auch hier bietet sich also eine Möglichkeit etwas Geld einzusparen.

Ich könnte den Grundpreis mit den Unterkünften günstiger privat organisieren ...
Wenn ich eine private Reise machen würde, könnte ich es mit meinem Know How auch. Hier handelt es sich um eine Exkursion mit vielen Teilnehmern, um eine Reiseveranstaltung eines Reiseveranstalters mit Versicherungen, Sicherungsschein etc. Es gibt einfach einen Preis, wie in jedem Reisebüro. Ich muss anreisen, mehr als zwei Wochen auf den Inseln bleiben, essen, wohnen, die Einritte genauso zahlen wie die Teilnehmer, Taxis und Trinkgelder zahlen. Ich kann mich aus verständlichen Gründen nicht einzeln mit den privaten Wünschen und Vorstellungen der einzelnen Teilnehmer befassen. Wenn jemand privat vor Ort ist und sich einem Vortrag oder Ausflug anschließen möchte, kann er das gegen eine Gebühr machen. Allerdings möchte ich alles möglichst vereinfachen und nicht verkomplizieren. Es ist ohnehin schon eine Herausforderung eine Exkursion für so viele Leute schön zu gestalten und alles zu organisieren.

Gibt es billigere Flüge?
Es hat sich herausgestellt, dass es sinnvoll ist die Frage der Flüge für die Teilnehmer offen zu lassen. Einzelne und geschickte Internetuser finden manchmal recht günstige Flüge. Ich kann das nicht für alle übernehmen. Entweder bucht man über das bereits bekannt gemachte Reisestudio Lippelt, oder über ein eigenes befreundetes Reisebüro oder im Internet. Ein Beispiel: auf swoodoo.com gibt es billigere Flüge, oder auf der Internet-Seite der Airline (Ethiopian Air) sogar für 580,- ...

Reisestudio Lippelt GmbH
Das Reisestudio Lippelt kann für uns die Flüge machen, wenn sich eine Gruppe minimaler Größe anmeldet. Für 2 Reisende gibt es noch keine Gruppenpreise, nur ab ca. 10, wenn ich mich nicht irre. Wie gesagt, ich habe mit den Flügen dann eigentlich nichts zu tun, das kann ich einfach nicht leisten...

Wann ist die ideale Ankunftszeit, wenn man sich die Flüge selbst organisiert?
Ideal ist der Samstag zwischen 6.00 und 13.00 (da landet Emirates). Egal aus welchem Land und mit welcher Gesellschaft. Frühere Anreisen sind möglich, die Kosten für Auto und Übernachtung muss man dann vor Ort direkt bezahlen (etwa in der Koko Villa). Wenn die Ankunftszeiten aber viel zu zersplittert sind und jeder zu einem anderen Zeitpunkt anreist, muss er sich den Transport vom Flughafen zur Koko Villa selbst organisieren und bezahlen.

Verpflegung: Ist vegane Verpflegung bei dieser Reise möglich?
Wir haben keine Verpflegung im Preis inbegriffen. Somit ist jede Art Verpflegung leicht umzusetzen. In der Koko Villa auf Mahé bestellen wir entweder das Essen ins Haus, wir gehen in der Bucht Beau Vallon essen oder grillen im Garten. Da können sich auch kleinere Gruppen absondern und einen eigenen Plan verfolgen. Wir machen es dann vor Ort genau aus. Empfehlung, wie schon in meiner Info im Internet: Wir nehmen für die ersten Tage (Frühtück) etwas aus der Heimat mit: Vollkornbrot, Hartkäse, Wurst, (vegetarische?) Pastete in Dosen... Das erleichtert uns die ersten Tage auf Mahé. Geschäfte gibt es zu genüge. Obst und Gemüse kann man überall kaufen. Auf La Digue versuchen wir oft gemeinsam einen günstigen Grillabend zu organisieren, wir haben aber auch Küchen in unseren Appartements, manchmal kochen wir uns piiieps ... Wenn man teuer essen geht, kann man jeden Abend locker 40,- EUR und mehr ausgeben, aber das wollen die meisten Teilnehmer nicht... Unser Ziel: den Grundpreis niedrig halten...

Mietautos – wichtiges Thema!
Wir haben auf Mahé Mietautos. Zwei Personen müssen sich als Fahrer eintragen. Es sollten erfahrene Fahrer sein! Links fahren ist für viele ungewöhnlich! Immer wieder erleben wir Unfälle in der Gruppe, das ist unangenehm und kostet auch Geld. Bitte also die erfahrenen Fahrer ihre Führerscheine nicht zu vergessen.

Wie sind die Unterkünfte? Muss ich mich davor fürchten?
Nein, für naturverbundene Menschen sind es recht nette Unterkünfte. Keine Wellblechhütten also. Luxushotels können wir uns wie betont nicht leisten. Die Koko Villa, das sind zwei nette Häuser auf dem Berg mit Appartements für je vier Personen (zwei Doppelzimmer, Salon, Küche, Bad/WC). Da haben wir auch die Mietautos. Garten mit Kokospalmen, Bananen etc. Es sind saubere, nette Unterkünfte, aber eben kein 5***** Hotels. Wenn man sehr heikel ist, sollte man sich ein Einzelzimmer reservieren. Bei den Studenten und jüngeren Teilnehmern möchte ich um Kooperation bitten: Man kann in den großen Salons ein Zusatzbett aufstellen, vielleicht können wir in manchen Appartements auch 5 Teilnehmer unterbringen. Einige wenige werden wahrscheinlich in der Nähe der Tauchbasis direkt am Strand von Beau Vallon untergebracht, da wir nicht alle in der Koko Villa Platz haben. Wir haben aber die Autos und es ist kein Problem.
Auf La Digue wohnen wir in Gästehäusern, aufgeteilt auf mehrere, da wir nicht alle in einem Platz finden. Sie sind recht einheitlich, sehr nett und sauber, freundlich, mit einem kreolischen Hauch. Diesbezüglich muss man sich überhaupt keine Sorgen machen. Auf La Digue gibt es keine Mietautos, jeder hat sein Fahrrad. Die Insel ist klein, man kennst sich bald aus und ist viel unterwegs. Die Appartements haben Küchen, oft kochen wir auch privat zuhause... Oder wir organisieren Grillabende am Strand. Man muss eben ein wenig flexibel sein.

... ob man mit 3.000 EUR,- auskommt ...?
Wenn man sparsam ist und einen vernünftigen Flug findet, der nicht mehr als 1.000,- EUR kostet, auf jeden Fall! Viel hängt davon ab, wie viel man für das Essen ausgibt. In den teueren Restaurants wird es schnell recht teuer, um die 40,- bis 50,- EUR! Wir organisieren manchmal gemeinsame Abendessen mit Buffet, wo wir als Gruppenpreis ein Essen für 15,- EUR bekommen... Auf jeden Fall kann man mit 3.000 gut auskommen

Wann kann ich mich spätestens anmelden?
Einfach so bald wie möglich, ohne Stress. Wenn die Teilnahme noch zu 10 oder 20 % unsicher ist, versehen wir Deinen Namen mit einem Fragezeichen. Sobald wie möglich sollten dann die Fragezeichen verschwinden, denn es interessieren sich laufend Leute für die Exkursion, die wir möglichst nicht abweisen wollen.
Die ... Begeisterung, die wir beim Betrachten der Natur empfinden, ist eine Erinnerung an die Zeit, da wir Tiere, Bäume, Blumen und Erde waren ... das Wissen um unser Einssein mit allem, was die Zeit vor uns verborgen hält. Leo N. Tolstoi

Benutzeravatar
Caro
Profi
Profi
Beiträge: 1502
Registriert: 16 Mär 2007 16:17
Wohnort: München

Re: Seychellen 2015 - Wichtige Fragen der Teilnehmer ...

Beitrag von Caro » 22 Nov 2014 23:23

Möchte jetzt auch auf die, von Robert bereits beantworteten Fragen eingehen.

Vor allem auf die, ob vegane Ernährung da möglich ist.

Und ich muss sagen, leider kaum :(

Ich selber bin ein simpler Veggie, der aber auch Fisch isst. Aber nur nachhaltigen. Ob jetzt hier oder dort. Und "dort" ist Fisch nachhaltig und ich kann es mit mir vereinbaren.

Weiss sehr genau, was meine Veganerfreunde für Bedürfnisse und Ansprüche haben :)

Wie gesagt bin ich nach wie vor mit von der Partie und werde auch wohl bei Bedarf gerne den Kochlöffel schwingen und meine "Küche" ist Veggie.
Keiner wird da was vermissen :wink:
Aber die Veganies kann ich wohl zu zu 90% damit auch füttern -> einfach ein separater Topf.
( :wink: Arbeite da mit viel Kokosmilch :chef: )

Liebe Grüße
Caro
Zuletzt geändert von Caro am 23 Nov 2014 18:57, insgesamt 1-mal geändert.
"Auch wenn es gelänge, die Tiere vor uns zu schützen, hätten wir nichts erreicht. Erst wenn es uns gelingt, die Tiere nicht mehr schützen zu müssen, sind wir am Ziel. Dann haben wir etwas verändert: UNS !" Zitat von Michael Aufhauser

Benutzeravatar
Dr. Robert Hofrichter
Geschäftsführer
Geschäftsführer
Beiträge: 5608
Registriert: 08 Sep 2006 13:44
Kontaktdaten:

Re: Seychellen 2015 - Wichtige Fragen der Teilnehmer ...

Beitrag von Dr. Robert Hofrichter » 23 Nov 2014 07:48

Na ja, wenn man es ganz ursprünglich haben will: Kokosnüsse gibt es immer, Mangos, Papayas, einige weitere Früchte, Reis, verschiedene Gemüsesorten... Es gibt auch Linsen, die sind beliebt.

... in den take-aways auf La Digue kriegt man immer Reis mit irgendeinem Gemüse oder Salat (etwa Mangosalat).

Wer sehr spezielle Wünsche und Vorstellungen hat, muss vielleicht bestimmte Dinge aus der Heimat mitbringen.
Die ... Begeisterung, die wir beim Betrachten der Natur empfinden, ist eine Erinnerung an die Zeit, da wir Tiere, Bäume, Blumen und Erde waren ... das Wissen um unser Einssein mit allem, was die Zeit vor uns verborgen hält. Leo N. Tolstoi

Antworten

Zurück zu „Seychellen - mare-mundi-Initiativen“