Lehrertermin 2011: Seychellenexkursion Ende August

Alles rund um die Seychellen, unsere Reef Check-Studie und geplante Projekte

Moderatoren: rebecca, julian, Ellen, Maxchifle, A-Team

Antworten
Regina
User
User
Beiträge: 20
Registriert: 27 Jun 2011 22:33
Wohnort: Wien

Re: Lehrertermin 2011: Seychellenexkursion Ende August

Beitrag von Regina » 04 Jul 2011 21:38

Und hier wird wirklich ein Traum von mir wahr.. ich darf mitkommen auf die Seychellen und freu mich wahnsinnig!! Es wird mit Sicherheit ein unvergessliches Erlebnis für alle TeilnehmerInnen und ich fang jetzt schon an die Daumen für die Sichtung eines Walhais zu drücken, was für ein einzigartiges Erlebnis muss das sein!?
Neben den Mikroorgansimen in Schwämmen fange ich jetzt also gleich damit an, die Fauna und Flora dieser Inselgruppe zu studieren.. für unterstützende Materialien bin ich sehr dankbar!

Ich freu mich UNGLAUBLICH und bin sicher wir haben dort eine wunderbare Zeit!
Regina

<>< <>< <><
<>< <>< <><
Dr. Regina Radax
Wien

Benutzeravatar
Dr. Robert Hofrichter
Geschäftsführer
Geschäftsführer
Beiträge: 5608
Registriert: 08 Sep 2006 13:44
Kontaktdaten:

Re: Lehrertermin 2011: Seychellenexkursion Ende August

Beitrag von Dr. Robert Hofrichter » 05 Jul 2011 07:52

Regina hat geschrieben:Und hier wird wirklich ein Traum von mir wahr.. ich darf mitkommen auf die Seychellen und freu mich wahnsinnig!!
Und ich freue mich, dass mich jemand bei der ersten Gruppe unterstützt! Trotz viel Routine kommt man bei so einer großen Gruppe manchmal ins Schwitzen... Die sinnvollste Vorbereitung wäre wohl über Amazon eines der beiden Wildlife of the Seychelles, es gibt zwei ähnlich konzipierte Bücher, beide aktuell, und beide sind nicht schlecht ... Das von Mike Hill und Dave Currie deckt fast alles ab, auch die Pflanzen und sogar die UW-Welt (freilich nur unvollständig). Und dann kann man jeden Tag vor dem Schlafengehen lesen und lesen und versuchen sich die vielen Namen, Pflanzen und Tiere zu merken ... Auch im Internet findet man gute Seiten :arrow: z.b. diese da http://www.seychelles.travel/de/home/index.php
Die ... Begeisterung, die wir beim Betrachten der Natur empfinden, ist eine Erinnerung an die Zeit, da wir Tiere, Bäume, Blumen und Erde waren ... das Wissen um unser Einssein mit allem, was die Zeit vor uns verborgen hält. Leo N. Tolstoi

Regina
User
User
Beiträge: 20
Registriert: 27 Jun 2011 22:33
Wohnort: Wien

Reisebericht: Seychellenexkursion Aug/Sept 2011

Beitrag von Regina » 16 Sep 2011 14:03

So aufregend! Mein erstes Mal auf, zum indischen Ozean.. die Hängematte und meinem Gecko-Tauchcomputer freudestrahlend eingepackt. Sonst brauche ich eh nicht viel, oder?
Ein paar Tage davor bei Regen in meinem schon etwas löchrigen Zelt im Panorama Camping Salzburg einige schlaflose Nächte verbracht, dank der allzu anschmiegsamen Mäuse unter meinem Zeltkopfteil. Aber den Rest der Zeit halb-parasitisch, halb-mutualistisch mit Robert, Maruschka und Vicky verbunden.. in Vorbereitungen eines Skiptums, über die mir soweit noch recht fremden Pflanzen der Seychellen. Ein komplemetärer Perfektionismus, ausgelebt von Robert und mir, zusammen mit dem Drang Salzburgs Hügel, das beste Tiramisu und liebe Leute kennen zu lernen führte zu vielen viereckigen, runden und sonnigen Stunden im Kreise wunderschöner Umgebung und einiger der interessantesten Menschen die es in diesem Umkreis wohl gibt.

Also, 12 kg. Klingt wenig.. aber was brauch ich den sonst noch? Den Shorty hab ich und einiges an Kleidung die möglichst viel Sonne auf meine Haut treffen lässt.. und sollte noch etwas fehlen hat Robert doch gesagt es gibt ein funktionierendes Banksystem! Paris, ein paar kryptische Sms und ein “brioche viennois” später rennen Robert und ich schon in der kühlen französischen Sonne zum letztes Mal für die nächsten 9 Stunden auf und ab.. und wir rätseln ob der Anse Lazio - Hai ein psychologisches Problem hat oder evolutiv-clever neue Nahrungsquellen erschliesst, nachdem sein Lieblingsfutter immnoch mehr auf Pizza, statt in seinem Maul, landet.
Air Seychelles, flying the creole way.. sicherlich mal eine Erfahrung.. aber keine die zu einer erholsamen oder sonstwie erquickenden Nacht geführt haben könnte. Im Halbschlaf hab ich trotzdem schon voller Stolz meine erste Feenseeschwalbe erkannt, dafür hielt sich meine Freude über den Kaffee-‘Sneck’ bei der Tauchbasis in Grenzen. Den Regen hätt ich vor lauter Aufregung gar nicht bemerkt wenn Robert nicht ständig von einer Depression geredet hätte! ; ) Mein Optimismus sagt ihm “es wird sicher noch besser werden - schau da oben ist ein blauer Fleck am Himmel”.. am nächsten Tag und dank der fehlenden regenfesten Ausstattung verstummt mein Optimismus auch ein wenig.. aber nicht für sehr lange.

Linksfahren, Abgrund, Koko hier, Koko da, Seybrew, Internetcafe, Regen, Regen, Seybrew, Regen, Haigeschichten, Honeymooner, Seybrew, Aline, Worrey, Cocktail, Sundown(er), aufstehen! Und wo ist nochmal das Meer?
Manchmal hat man es gesehen. Am Balkon links unten.. diese Tage wurden gefeiert! Gleich in der Früh mit Palatschinken a la koko & a la banane. Ok, eigentlich wurde jeder Tag gefeiert, no matter the clouds (ach, was.. Wolken)!

Der erste Abend, ein voller Erfolg. Nein, wart mal, irgendwas war da. Zum Essen gabs Linsencurry und Rindfleisch mit Reis und Salat und zur Nach(sneck)speise flambierte Bananen.. der (ahem.. Begrüßungs-) Cocktail.. war glaub ich ganz ok. Und hey, ich kann mich erinnern die Burgi hat getanzt und nach mehr Power verlangt! Hm, aber sonst keiner. Komisch. Irgendwann bin ich jedenfalls mit zwei unzurechnungsfähigen Kreolen samt Bodyguard (Danke nochmals an Werner) in Auto gesessen um sie weit, weit weg zu bringen. : ) Puh.

Anse Major, schwarze Felsen, blaues Meer.. Cyanobacterien, yeah! Der erste (klitze)kleine Sonnenbrand und die liebste und ärmste flauschige kleine Schnauze die ich seit langem gesehen habe (der Aktivismus in mir wollte gar Blödes tun). Mangos, Jackfruit und die wunderschönen Perlen der Adenanthera pavonina : )

Nebelwald, Bärlapp, schleimige und schöne Pilze, stachelige endemische Palmen.. von Millionären und Tausendfüsslern, Morne Blanc, Aussichtsplattform. Sitronella Tee und so ein schöner Wasserfall.. !

Wo ist der Walhai.. ? Versteckt zwischen meterhohen Achterbahnwellen oder geflüchtet vor der Haischlachterei in den Piratengefilden.
Aber wow.. Therese island, weißer Sand, zutrauliche Schalentiere und Postkartenlandschaft

Mar aux Cochon, Schraubenpalmen, Froschiii, Kurt umarmt voller Hingabe eine Palme (hoffentlich ists wieder gut), Schlange, Skinks, Geckos und eine Märchenlandschaft. Am Abend beim Volksfest wars recht feucht aber fröhlich.. shopping, mampfing und Palmwein (see pic 3)!

Jardin Royale and “the south” mit Police bay und Independance.. den Halbtag ohne Robert weil mit Leibarzt im Spital, eine Depression: jetzt im Bein. : P Immerhin: drei Artenlisten für 26 Leute, aber schöner Garten, arme Hasen (die Echten.. weichen), cinnamon ice cream on coco nougat..
Und beach rock mit Spritzwasserpools, Schleimfische, Einsiedler und ein Schlangesternarm gespottet von Christl und Karl. Wahnsinnswellen bei Anse independance und wer sitzt da: der Rooobert! Ding ding.. ab in die Wellen!! Hüpfen, tauchen, Strandgut spielen! Alles wieder gut.. wir haben uns echt Sorgen gemacht.
Takamaka bay.. endlich ein Baum über dem glasklaren Wasser. Da bleib ich - oder vielleicht komm ich wieder wenns nicht regnet? http://www.youtube.com/watch?v=UVS2yOg7 ... re=related

Copolia, Kannenplanzen - klein, groß, Mama, Papa, Kinder, Oma.. super Aussicht, Gecko inexpectata und last evening: BBQ mit Walter - the man with the dry throat - but such a voice! Itsy bitsy, piiieps weenie.. Honolulu Strandbikini.. http://www.youtube.com/watch?v=eIuto-A6GNk
Tanzen mit Worry and the grillers ; ) Lustig... oder so.
Dateianhänge
3.png
yummi.. Palmwein..!
3.png (41.52 KiB) 9061 mal betrachtet
2.png
Poseidon
2.png (67.44 KiB) 9061 mal betrachtet
1.png
WILLKOMMEN!
1.png (78.34 KiB) 9061 mal betrachtet
<>< <>< <><
Dr. Regina Radax
Wien

Regina
User
User
Beiträge: 20
Registriert: 27 Jun 2011 22:33
Wohnort: Wien

Reisebericht: Seychellenexkursion Aug/Sept 2011 - Woche 2/1

Beitrag von Regina » 16 Sep 2011 14:11

Aufstehn! Ab zum Hafen, Cat Coco.. und für manche: auf zur fröhlichen Magenverstimmung. Ich wurde wiedermal pitschnass, aber könnte glücklicher nicht sein. Und dann: La Digue.. das Paradies auf Erden.

Anse Marron, das letzte Einhorn und seine Freunde. Paradiesfliegenschnäpper, blue Pigeon und eine schönste, tollste und fantastischte Aussicht, die man zwischen Schluchtenhüpfen erleben kann, nach der anderen. Und nur ein kleiner Einblick in die Fähigkeiten einiger Menschen die so eng zusammen mit der Natur leben. My god, and that smile!

Praslin, Vale de Mai, Bronzegeckos, Coco de Mer, Gondwana, ein ruhiges Plätzchen und das urigste Geräusch des urigsten Waldes. Adam? Eva? Hallo, jemand da?
Anse Lazio, 30m sind nicht viel, türkisblau und dunkelschwarz. Die Vorstellung jetzt zum Greifen nah. Ein Lebensraum an den wir nicht angepasst sind. Gleichgestellte. Untergeordnete. Ein Teil des Systems. Der Kampf ums Überleben. Was ist unsere stärkste Waffe? Intelligenz?

Here we go. Cocos und Felicite Island. Zerstörtes Riff, keine Keine Umsicht, vorsicht, Nachsicht von dem Guide. Viele Fische, sogar Haie! Oh my god, wie piiieps! Aber nicht genug. Felicite, ‘much better.. turtles there’. Bewunderung und Verachtung zugleich. Finden und bringen. Jagen und sammeln? Das Meer, ein Zoo? Ist es nicht viel schöner Tiere selbst zu entdecken und dann.. ein Teil vom System zu sein?
Dateianhänge
2.1.png
das letzte Einhorn und seine Freunde
2.1.png (109.74 KiB) 9061 mal betrachtet
2.2.png
survival of the fittest?
2.2.png (48.7 KiB) 9061 mal betrachtet
2.3.png
Zootier Eretmochelys imbricata
2.3.png (69.44 KiB) 9061 mal betrachtet
<>< <>< <><
Dr. Regina Radax
Wien

Regina
User
User
Beiträge: 20
Registriert: 27 Jun 2011 22:33
Wohnort: Wien

Reisebericht: Seychellenexkursion Aug/Sept 2011 - Woche 2/2

Beitrag von Regina » 16 Sep 2011 14:15

Cousin Island. Abenteuerliche Landung. Wuiihihi. Birds Birds Birds. Nachhaltig. Schön. Sie brüten neben dem Weg, sie sitzen neben dir auf dem Baum. Zwar schauen sie etwas schockiert wenn mn ihnen die Kamera 1cm vor den Schnabel hält aber sie wissen, es geht vorbei. Gelsenspray nicht vergessen. Und Augenkontakt vermeiden. FOTO Mr. George, wartet auf uns, will gekrault werden.. gerne doch. Am Plateu können Flugaufnahmen geübt werden.. und frische Luft gibt es obendrein.

Curieuse Island. Tamariske, pff. Puzzlenuss. Magrove crab. Mangroven. Klitzekleine Winkerkrabben in türkis-orange. Schlammspringer. Einsiedler. Reiher. Wo sind die Babyhaie? Riesenschildkröten mit langem kraulwilligen Hals. Schöne Felsen, noch schöneres Meer, so warm.
Am Abend Grand Anse, wonderful music und das letzte Einhorn in Zügeln gelegt. Acht Liter Wein und ein bisschen Tanz, später auch mit gesangsfreudigen Kreolen. Letzter Abend, Party!!

Abschied. Letztes Frühstück. Vanillepalatschinken. Rondy leer gekauft und ein letztes paar Ohrringe. Traurig. We won’t forget you and your island.. take care brother.

Zerstreuete, unzusammenhängende Teile gingen auf Reisen um sich zu verlieren und wieder zu finden und dank den (abenteuer) freudigen und teils überwältigten Augen der Leute, den wundervollen flauschigen, glitschigen, glatten und rauhen Lebewesen die sich uns gezeigt haben; dem weißen, mehlartigen Sand mit den schwarzen, orangen und grünen Felsen; den wunderschönen, interessanten und temperamentvollen Kreolen; den flambierten Bananen und dem Linsencurry; dem einzigartigen, lustig-herzig-chaotischem und gleichzeitig supercoolen Reiseleiter (ding) und natürlich dem Meer in einem seiner schönsten Gestalten und mit full recharge in jeder Sekunde der Berührung.. ist das auch gelungen.

Zurück fliege ich mit 17 kg. Das wird zum großen Teil das Salz sein in jedem einzelnen Kleidungsstück. Aber vielleicht auch die Massen an Ohrringen und Ketten von dem wortlos-überzeugenden Verkäufer auf La Digue und die Kokosnüsse : )

Danke an alle die mit und dabei waren und vor allem Danke an Robert für seine Spontanität und Herzlichkeit.
Dateianhänge
last4.png
last4.png (58.17 KiB) 9061 mal betrachtet
last3.png
ich komm nicht mehr los..
last3.png (80.35 KiB) 9061 mal betrachtet
last2.png
Ding ding
last2.png (35.02 KiB) 9061 mal betrachtet
<>< <>< <><
Dr. Regina Radax
Wien

Benutzeravatar
Helmut Wipplinger
Profi
Profi
Beiträge: 1436
Registriert: 23 Okt 2006 20:41
Wohnort: Wien

Re: Lehrertermin 2011: Seychellenexkursion Ende August

Beitrag von Helmut Wipplinger » 16 Sep 2011 23:37

Hai Regina - vielen Dank für diesen wunderbaren Bericht!
www.mare-mundi.org

Benutzeravatar
amatpress
Profi
Profi
Beiträge: 95
Registriert: 29 Mai 2008 19:25

Re: Lehrertermin 2011: Seychellenexkursion Ende August

Beitrag von amatpress » 20 Sep 2011 09:53

Hallo Regina, auch ich habe deinen tollen Bericht :respect: mit grossem Interesse gelesen :book:, :thanks:
LG
Reni

Antworten

Zurück zu „Seychellen - mare-mundi-Initiativen“